Elektroautos

RWE und Daimler forcieren Standards

Foto: Hersteller 5 Bilder

Der Energiekonzern RWE und der Autobauer Daimler wollen gemeinsam Standards für Elektroautos setzen. Die beiden Unternehmen hätten ein Bündnis von 20 führenden europäischen Versorgern und Fahrzeugherstellern ins Leben gerufen, berichtete das "Handelsblatt" unter Berufung auf RWE-Vertreter.

Die Allianz wolle mit der Vereinheitlichung der Ladestationen die Grundlage schaffen für die flächendeckende Einführung von Elektroautos. Im April soll demnach geklärt sein, wie Stecker, Zapfsäulen und Anschlussbuchsen prinzipiell gestaltet sein müssen.

In der jüngeren Vergangenheit hatten alle europäischen Autohersteller ihre Bemühungen um Hybrid- oder reine Elektroautos vorangetrieben. Sie schmiedeten insbesondere Allianzen mit Batterieproduzenten.

Was fehlt, ist ein Standard für Ladestationen, ohne die die Elektroautos zum Scheitern verurteilt sind. Momentan hinken die Europäer in der Technik weit hinterher. 

Japanische Autobauer wie Toyota fahren schon seit Jahren mit Hybrid-Fahrzeugen gute Geschäfte ein.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote