Erdbeben trifft auch Peugeot

Japan-Katastrophe bremst Peugeot

Foto: PSA

Die Folgen der schweren Katastrophe in Japan führen auch zu erheblichen Lieferengpässen und Produktionsausfällen bei dem Autobauer Peugeot Citroen. Die großen französischen und spanischen Werke liefen nur noch mit halber Kraft.

"Wir haben die Kapazität in den Standorten um 20 bis 60 reduziert, weil uns wichtige Bauteile fehlen", zitiert die Tageszeitung "Die Welt" einen Unternehmenssprecher. Betroffen seien dadurch auch Kunden in Deutschland, denn sie müssten nun mit längeren Lieferzeiten rechnen. Das gelte auch für bereits bestellte Autos.

Autobauer spüren Folgen

Durch Erdbeben, Tsunami und die befürchtete Atomkatastrophe in Japan stand die Produktion in Teilen der Industrie auf der Insel tagelang still. Einige Gebäude der Unternehmen waren schwer beschädigt, es fehlte Strom und die Lieferwege waren unterbrochen. Die Auswirkungen der Krise waren bis nach Europa und den USA zu spüren. So musste beispielsweise Opel am Montag im Werk Eisenach zwei Schichten ausfallen lassen, weil Elektronikkomponenten aus Japan fehlten.

Neues Heft
Top Aktuell 12/2018, Porsche 718 Boxster T Porsche 718 T Dynamik-Plus für Boxster und Cayman
Beliebte Artikel Toyota Fließband Erdbeben bremst Toyota Autoproduktion ruht länger Erdbeben Japan Erdbeben in Japan Die Folgen für die Autobauer
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen sport auto-Perfektionstraining 2018, Exterieur Perfektionstraining 2018 Sicher und schnell über die Nordschleife Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik
Allrad Mercedes G 350 d Fahrbericht Hochgurgl / Timmelsjoch Winter 2018 Mercedes G 350d Fahrbericht Mit dem G im Schnee Mercedes X-Klasse 6x6 Designstudie Carlex Mercedes X-Klasse 6x6 Böser Blick mit drei Achsen
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker