auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Erlkönig Volvo V60 (2018)

Alle Infos zum neuen Schweden-Kombi

Volvo V60 Foto: AutoMotoSvijet 23 Bilder

Volvo wird den Kombi V60 auf dem Genfer Autosalon präsentieren und Mitte 2018auf den Markt bringen. Jetzt kursieren die ersten Bilder vom kleinen V90 im Netz, auch wenn die Originalquelle AutoMotoSvijet, die Fotos scheinbar gelöscht hat.

16.02.2018 Holger Wittich Kommentare

Nachdem die Marke, die dem chinesischen Autobauer Geely gehört, zunächst den V90 sowie die Cross Country-Version auf den Markt gebracht hat, folgt nun die kleinere 60er-Baureihe. Der Kombi V60 aber auch die für Ende 2018 anvisierte Limousine S60 bauen auf der Scalable Product Architectur-Plattform (SPA) der 90er-Baureihe auf. Bei dieser Plattform mit quer eingebauten Vierzylinder-Motoren bleibt der Vorderbau immer gleich, während sich die äußeren Abmessungen variieren lassen.

Volvo V60 mit Plugin-Hybrid

Erlkönig Volvo V60 Foto: Stefan Baldauf
Gut zu erkennen, der neue Volvo V60 trägt die bekannten hoch aufstrebenden Heckleuchten. Das Opel-Logo auf dem vereisten Heckfenster gibt uns aber Rätsel auf.

Als Top-Motor dient der T8 Plugin-Hybrid mit aufgeladenem 2,0-Liter-Benziner, der für 400 PS und 640 Nm Drehmoment gut ist sowie über Allradantrieb und eine 8-Gang-Automatik verfügt. Auf der Benzinerseite verbaut Volvo den T5-Motor mit 250 PS, den es in der Basisversion mit Frontantrieb und gegen einige Extra-Euro allradgetrieben gibt. Beide Versionen sind ebenso mit der 8-Gang-Automatik verbandelt, wie das T6-Aggregat mit 310 PS.

Auf der Diesel-Seite steht der D4 mit 190 PS im Programm der Schweden, er ist nur als AWD-Version erhältlich, kann aber wahlweise mit 6-Gang-Schaltgetriebe oder dem 8-Gangautomaten geordert werden. Top-Diesel ist der D5 mit Allrad, Automatik und 235 PS Leistung.

Volvo V60 als kleiner V90

Erlkönig Volvo V60 Foto: Stefan Baldauf
Nicht nett: Kleiner Autofahrergruß vom Volvo-Testfahrer. Wir winken zurück!

Wenngleich der Volvo V60 als Erlkönig noch stark getarnt ist, so zeichnen sich schon die nahezu waagerechte Dachlinie und die knackigen Überhänge ab. Am Heck sind die Volvo-typischen hochstehenden Leuchten zu erkennen, ein kleiner Spoiler thront mitsamt der dritten Bremsleuchte an der oberen Dachkante. An der Front zeigen sich die Scheinwerfer mit den T-förmigen LED-Leuchtbändern. Insgesamt wird der neue Volvo V60 das Design seinen großen Bruders widerspiegeln. Übrigens: Unklar ist, ob es den Volvo V60 auch als V60 Cross Country geben wird.

Kleine Anekdoten am Rande: Einer der Testfahrer trägt eine Jacke mit Saab-Logo, der Prototyp auf dem vereisten Heckfenster ein Opel-Logo. Was soll uns das sagen? Wir wissen es nicht. Wir wissen aber, was die Stinkefinger zu bedeuten haben, den beide Testfahrer unserem Fotografen entgegen recken.

Anzeige
Ford Fiesta (2017) Ford Fiesta ab 111 € im Monat Sixt Neuwagen: Leasing & Vario-Finanzierung Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Ford Fiesta Ford Bei Kauf bis zu 37,37% Rabatt Jetzt Fahrzeug konfigurieren
Neuester Kommentar

Für mich sind alle Neuvorstellungen von Volvo allesamt zuerst mal "Groß". Als ich vor dem neuen XC60 stand bin ich erstmal erschrocken, wir hatten uns auf dieses Auto gefreut, aber leider ist er einfach viel zu "Groß". Der V60 wirkt nun auch nicht zierlich. Der alte V60 war von der Größe völlig ok, aber bei Volvo werden die Autos immer größer und die Motoren immer kleiner, mal schauen ob dies der richtige Weg ist.

Tomsche65 16. Februar 2018, 15:42 Uhr
Neues Heft
Heft 05 / 2018 15. Februar 2018 178 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,20 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote