Erlkönige Porsche 911, Boxster, Cayman

Hier fährt die Porsche-Zukunft

Erlkönig Porsche 911 Turbo Foto: SB-Medien 43 Bilder

Neben dem Porsche 911 als Coupé, Cabrio, Targa und Turbo erprobt der Sportwagenhersteller aktuell bereits die nächste Generation des Porsche Boxster und Cayman. Wir haben die Erlkönigfotos der neuen Modelle auf dem Nürburgring und anderen Teststrecken.

Porsche 911 Turbo mit neuer Optik und breiterem Spoiler

Bereits auf der IAA in Frankfurt wird Porsche den neuen 911er präsentieren. Die Sportwagen-Ikone, die auf den internen Code 991 hören wird, geht mit einer leicht überarbeiteten Optik an den Start. Das Modell wirkt kleiner und flacher, soll aber um rund 10 Zentimeter länger werden. An der Front fallen die steiler aufgestellten Scheinwerfer auf, während sich die Frontschürze am aktuellen Porsche Tubro S orientiert. Apropos Turbo. Das stärkste und schnellste Modell der Baureihe wurde jetzt aktuell auf dem Nürburgring von unserem Erlkönig-Jäger erlegt.

Die Bilder zeigen den Top-Boliden optisch überarbeitet. Neue Front- und Heckschürze mit größeren Lufteinlassschlitzen, Seitenschweller und ein größerer Heckspoiler zeichnen den Porsche Turbo aus. Dieser scheint sich aus einem feststehenden Bürzel abhängig vom Tempo  in den Wind zu stellen. In den Wind stellt Porsche auch das Targa-Dach des neuen Porsche 911, das sich in die Heckscheibe schiebt. Neben dem Targa-Modell, dem Turbo sowie dem Coupé, wird Porsche natürlich noch das Cabrio auflegen. Auch die Allradversionen sind weiterhin vorgesehen.

Porsche Boxster und Cayman mit 365-PS-Vierzylinder

Die erstarkten Boxer-Motoren mit 3,4- beziehungsweise 3,8-Liter Hubraum und Direkteinspritzung sollen dank Start-Stopp-Technik rund zwölf Prozent weniger Sprit verbrauchen. Für den Kraftschluss beim neuen Porsche 911 sorgt das Siebengang-Direktschaltgetriebe, Aluleichtbau für rund 45 Kilo weniger Gewicht. Im Innenraum dürfte die klassische Handbremse einem elektronisch gesteuerten Bauteil wie im Panamera weichen.

Eine Nummer kleiner testet Porsche ebenfalls die neue Generation des Cayman und des Boxster. Beide Modelle erhalten unter anderem Vierzylinder-Turbo-Motoren mit 2,5 Litern Hubraum rund 365 Turbo-PS. Auch eine Hybrid-Version wird es geben. Genauso wie der 911 werden die kleineren Modelle optisch nur marginal überarbeitet. Neue Schürzen vorne und hinten, steiler stehende Scheinwerfer sowie eine neue Leuchtengrafik am Heck zeichnen Boxster und Cayman aus.

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel Porsche 911 GT2 RS Porsche 911 GT2 RS Test Power und Leichtbau schlägt Carrera GT Porsche 911 Modellübersicht Porsche 911 Modellüberblick Baukasten hinter dem Elfer-Code
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Jaguar Land Rover Fahrdynamik Advertorial Auf Knopfdruck: Sport Mehr Fahrspaß durch Technik Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019
Allrad Toyota RAV 4 2018 New York Sitzrobe Toyota RAV4 (2018) SUV-Neuauflage ab 29.990 Euro Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker