Ermini Seiottosei auf dem Genfer Autosalon 2014

Italo-Sportler mit Renault-Power

Ermini Seiottosei, Genfer Autosalon, Messe, 2014 Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 6 Bilder

Die italienische Sportwagenmanufaktur Ermini will auf dem Genfer Autosalon ihr  Comeback feiern. Als Lebenszeichen wird in der Schweiz der Ermini Seiottosei präsentiert.

Ermini blickt auf eine lange Historie zurück. Die Fahrzeugfertigung startete in den 40er Jahren. Seit 1962 stehen die Bänder allerdings still. Gefertigt wurden in diesem Zeitraum rund 40 Fahrzeuge, die überwiegend mit Fiat-Motoren bestückt waren und sich im Motorsport mit Wettbewerbern wie Osca, Cisitalia, Ferrari, Maserati, Porsche und Mercedes auseinandersetzten.

Ermini Seiottosei mit 320-PS-Turbo-Vierzylinder

In die Neuzeit startet Ermini wieder mit einem Sportwagen. Der Ermini Seiottosei wurde in Zusammenarbeit mit Osella entwickelt und übernimmt zahlreiche Technikkomponenten von Renault.

Der stählerne Gitterrohrrahmen gibt einen Radstand von 2.600 mm vor. Beplankt wird der Ermini Seiottosei mit Karosseriepanelen aus Kohlefaserlaminat. Als Barchetta tritt der Seiottosei als offener Zweisitzer mit einer Länge von 4,12 Meter und einer Breite von 1,85 Meter an.

Den Antrieb übernimmt ein Zweiliter-Turbo-Vierzylinder von Renault, der als Mittelmotor hinter den Passagieren verbaut wird. Das 320 PS starke Aggregat wird mit einem sequenziell zu schaltenden Sechsganggetriebe gekoppelt und soll den nur 686 Kilogramm schweren Ermini Seiottosei in 3,5 Sekunden von Null auf 100 km/h katapultieren. Die Höchstgeschwindigkeit soll sich abgeregelt bei 270 km/h einstellen. Den Straßenkontakt halten 17-Zoll-Felgen, die mit 215/45er Pneus vorn und 245/40er Reifen hinten bestückt sind und an Renault-Radaufhängungen geführt werden. Die Federbeine werden per Push Rods angesteuert, verzögert wird mit Brembo-Komponenten.

Noch haben die Italiener nur ein Teaserbild des neuen Seiottosei veröffentlicht, dieses entspricht aber weitgehend bereits 2012 gezeigten Studien.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote