Erneut Abgas-Vorwürfe gegen Opel

Opel bestreitet erhöhte CO2-Werte

Opel Zafira Abgastest DUH Foto: DUH

Opel habe bei eigenen Prüfstandsmessungen deutlich überhöhte CO2-Werte festgestellt, meldet das ARD-Magazin "Monitor" am Donnerstag (3.12.2015). Der Verbrauch eines Opel Zafira lag durchschnittlich 15 % über der Werksangabe. Opel widerspricht den Vorwürfen vehement.

Die Monitor-Redaktion beruft sich auf drei Messungen, die Opel Ende Oktober im eigenen Prüflabor in Rüsselsheim durchgeführt habe. Die entsprechenden Messprotokolle lägen Monitor vor. Eigene Messungen von "Monitor" in einer Abgasuntersuchungsstelle in der Schweiz haben beim gleichen Fahrzeugtyp mit einem 1,6-Liter Euro 6 Dieselmotor Überschreitungen der CO2-Emissionen von rund 20 Prozent ergeben.

Opel weist Vorwürfe zurück

Opel weist die Behauptungen des TV-Magazins Monitor mit Nachdruck und Entschiedenheit zurück. Die Behauptung, dass die CO2-Emissionen des Opel Zafira 1.6 CDTI angeblich 15 Prozent über den offiziellen Angaben liegen, sei falsch. Die CO2-Angaben von Opel seien korrekt.

Die CO2- und Verbrauchsmessung ist gesetzlich klar geregelt. Der CO2-Wert eines Fahrzeugtyps wird im Beisein eines unabhängigen Prüfdienstes ermittelt und durch die Zulassungsbehörden zertifiziert. Opel erfüllt die entsprechenden Vorschriften.

In der Opel-Mitteilung heißt es weiter: Laut Zertifizierung und dem Fahrzeug beiliegenden "Certificate of Conformity“ (COC)-Papier muss das geprüfte Fahrzeug einen CO2-Wert von 119 g/km einhalten. Die Informationsmessungen ergaben durchgehend Werte, die innerhalb des 10-Prozent-Rahmens lagen, auf den Monitor Bezug nimmt. Die Behauptung von Monitor, die Werte würden den Zertifizierungswert von 15 Prozent überschreiten, lassen sich somit nur dadurch erklären, dass Monitor von einem falschen Zertifizierungswert ausgeht.

Opel selbst hat dem freien Journalisten Peter Onneken das erwähnte Protokoll zur Verfügung gestellt. Die hier abgebildeten Testergebnisse dienten dazu, andere irreführende Vorwürfe aus zweifelhaften Experimenten zu widerlegen. Sie belegen vielmehr, dass Opel keine Software einsetzt, die erkennt, ob sich ein Fahrzeug auf dem Prüfstand befindet.

Opel hat dem Journalisten mehrfach mündlich wie schriftlich klargemacht, dass seine Rückschlüsse nicht zulässig und wissenschaftlich nicht haltbar seien.

Neues Heft
Top Aktuell ams2518 Heftvorschau auto motor und sport 25/2018 So spannend wird das Autojahr 2019
Beliebte Artikel Mercedes CLS 450 4Matic, Exterieur Ergebnisse von Real-Abgastest Welche Euro 6d-Temp-Diesel sauber sind Opel Zafira Abgastest DUH Opel Zafira-Abgastest Abgaswerte laut TÜV gesetzeskonform
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich Aston Martin Vanquish Coupé, Impression, Schottland Neuer Morgan Sportwagen Basis von Aston Martin?
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu