Erwischt

Das ist der Opel Astra CC

Foto: ams 13 Bilder

Auf dem Genfer Auto Salon 2005 wird Opel vermutlich die Coupé-Cabrio-Studie des Astra mit dem dreigeteilten Stahlfaltdach präsentieren. Bei auto-motor-und-sport.de gibt es den Opel Astra CC oder Astra Tri Top jetzt schon zu sehen.

Die Fotos, Screenshots aus einem Videofilm, zeigen das Auto in der Lackiererei im belgischen Opel-Werk Antwerpen bei einem Testlauf des Klappdachs. Dort wird das Serienauto auch vom Band rollen, das alte Astra Cabrio wurde bei Bertone in Italien gefertigt.

Das Coupé Cabrio wird Anfang 2006 auf den Markt kommen. Das elektrohydraulische Stahl-Klappdach besteht aus drei Teilen und soll durch eine ausgeklügelte Faltkinematik wenig Platz benötigen. Streng genommen handelt es sich sogar um fünf Teile, drehen sich doch die C-Säulen beim Schließen über die Heckscheibenseiten. Dadurch reduziert sich das Kofferraumvolumen im Vergleich zum Opel Astra GTC nur marginal, auch die Linienführung des Hecks bleibt harmonisch. Der 2+2-Sitzer wird vermutlich die Modellbezeichnung Tri Top, wegen des dreigeteilten Dachs analog zu Twin Top für das zweigeteilte Dach beim Tigra tragen. Als Motorisierungen werden dem Tri Top die Antriebe aus dem Astra GTC zur Verfügung stehen. Der Einstiegspreis könnte unter 30.000 Euro liegen.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC Frankia I 890 GD Bar Alle Integrierten 2019 8 Integrierte im Check
CARAVANING
Ford Ranger Pick-up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Effizient und schnell Schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote