Erwischt

Facegelifter Ford Fiesta

Foto: Ernst Heuter 5 Bilder

Eigentlich sollte der neue Ford Fiesta erst im September zur IAA debütieren. auto-motor-und-sport.de zeigt Ihnen jetzt schon die ersten nahezu ungetarnten Bilder des stilistisch renovierten Ford Fiesta, der Ende Oktober in den Handel kommt. Betroffen ist auch das Schwestermodell Fusion.

Wie schon beim jüngsten Mondeo-Facelift beschränkt sich Ford auch beim Fiesta auf kosmetische Korrekturen an der Karosserie und im Innenraum. Modifiziert werden Bugschürze, Kühlergrill und die Scheinwerferabdeckungen, die künftig mit einer kleinen, beulenartigen Ausbuchtung versehen sind. Eine dreidimensionale Anmutung erhalten auch die Rückleuchten.

Die größten Veränderungen soll es im Interieur geben. Geplant ist ein zweifarbiges Cockpit-Design in Beigetönen, das einen höherwertigen Qualitätseindruck vermitteln soll als der bisherige, eher nüchterne Look.

Die Modifikationen betreffen sowohl den Fiesta als auch das Schwestermodell Fusion. Technische Änderungen an Motor, Getriebe oder Fahrwerk sind nicht vorgesehen.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Ford Prognose runter, Jobs weg Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu