Essen endet mit Erfolg

Foto: Essen Motor Show

Zur 36. Essener Motor Show sind in den vergangenen zehn Tagen rund 405.000 Autofans geströmt. Die Messe sei trotz der schwierigen Wirtschaftslage "sensationell gut gelaufen", bilanzierte Messechef Joachim Henneke am Sonntag (7.12.).

Die Motor Show sei weiterhin die besucherstärkste Messe in NRW. Umfragen unter den Besuchern ergaben, dass sich jeder fünfte im nächsten Jahr ein Auto kaufen will. Zehn Prozent der Kaufwilligen sind dabei bereit, mehr als 100.000 Euro auszugeben. 40 Prozent wollen die Marke wechseln.

Die Oldtimer-Abteilung auf der Messe freute sich über großes Interesse. Den Spitzenpreis unter den alten Schätzen erzielte ein Ferrari 250 GT SWB aus dem Jahre 1962. Der dunkelblaue Sportwagen mit Zwölf-Zylinder-Motor fand für 2,1 Millionen Euro einen Liebhaber.

Sollten Sie die Essen Motor Show versäumt haben, finden Sie alle Neuheiten und Infos im großen Messespecial von auto motor und sport.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Renault-Nissan-Boss Ghosn verhaftet Vorwurf der Untreue
Beliebte Artikel IAA Ende mit Besucherrekord Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Anzeige
Sportwagen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht Lamborghini SC18 Alston Lamborghini SC18 Alston Einzelstück aus der Sportabteilung
Allrad 11/2018, DAMD Suzuki Jimny Little G Suzuki Jimny Tuning G-Klasse-Look für den Japan-Offroader Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu