EU bremst Batterie-Pakt

Foto: GIW

Die EU-Kommission hat schwere Bedenken bei der geplanten Übernahme der Batteriesparte der italienischen FIAMM-Gruppe durch die deutsche VB Autobatterie GmbH.

Die EU-Wettbewerbshüter leiteten deshalb am Montag (5.12.) in Brüssel eine besonders strenge Überprüfung ein, die bis zum 23. April 2007 dauern kann. VB ist ein Joint Venture von Johnson Controls Inc. (USA) und der deutschen Robert Bosch GmbH (Stuttgart).

Der Zusammenschluss würde die Zahl "verlässlicher Anbieter" für die Autobranche von drei auf zwei verringern, berichtete die Kommission. Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte: "Da der Autobatteriemarkt bereits stark konzentriert ist, muss die Kommission dafür sorgen, dass den Verbrauchern keine Nachteile entstehen...". VB sei der größte Autobatteriehersteller im Europäischen Wirtschaftsraum, die FIAMM-Sparte der drittgrößte.

Bis zum Ende der Prüfung muss die Kommission entschieden, ob sie die Übernahme billigt. Die Unternehmen haben bei ausgedehnten Prüfungen die Möglichkeit, der Kommission Konzessionen anzubieten, um die Transaktion zu sichern.

Neues Heft
Top Aktuell SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 Quattro (2019) Sportwagen im Ur-Quattro-Look
Beliebte Artikel Bosch erhöht Angebot Bosch Filter-Pakt mit Denso
Anzeige
Sportwagen SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 Quattro (2019) Sportwagen im Ur-Quattro-Look Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel