auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ökoauto-Förderung - EU legt Strategie vor

EU-Kommission will Ökoautos fördern

EU-Flagge Foto: dpa

Die EU-Kommission sieht in sogenannten Ökofahrzeugen einen wichtigen Faktor für die Zukunftssicherung der europäischen Autoindustrie. Die Brüsseler Behörde legte am Mittwoch (28.4.) eine Strategie zur Förderung von sauberen und energieeffizienten Fahrzeugen vor.

28.04.2010

Dabei geht es um mehr Forschung, die Einführung gemeinsamer Normen etwa für Batterien sowie die Entwicklung der Infrastruktur.

Alternative Antriebe und Kraftstoffe gewinnen an Bedeutung

Der Verbrennungsmotor werde in Straßenfahrzeugen zunächst vorherrschend bleiben, hieß es. Alternative Kraftstoffe und Antriebstechnologien wie Elektrizität, Wasserstoff, Biogas und flüssige Biotreibstoffe gewännen jedoch immer mehr Bedeutung. Die europäische Autoindustrie könne nur wettbewerbsfähig bleiben, wenn sie beim Einsatz alternativer Antriebstechnologien eine weltweite Spitzenposition einnehme. Konkurrenten in Amerika und Asien investierten hier bereits "zielgerichtet".
 
Der Verkehr verursacht derzeit gut ein Viertel der Kohlendioxid (CO2)-Emissionen in der EU. Die Kommission rechnet damit, dass sich die Zahl der Fahrzeuge weltweit bis 2030 auf 1,6 Milliarden verdoppelt. Deswegen sei im Kampf gegen die Luftverschmutzung ein "technologischer Qualitätssprung" nötig, hieß es in dem Papier.

Deutsche glauben an Elektroautos

Elektrofahrzeuge werden Autos mit herkömmlichen Antrieben in der Zukunft ablösen: Das glauben auch 60 Prozent der Deutschen laut einer Umfrage im Auftrag des IT-Branchenverbandes BITKOM in Berlin. Demnach sehen sowohl Männer als auch Frauen die Zukunft der Elektrofahrzeuge gleichermaßen positiv.
 
Allerdings glauben die jüngeren Befragten mit 66 Prozent mehr an die elektrische Mobilität als die Senioren - bei ihnen sind es nur 55 Prozent. Die repräsentative Umfrage wurde von dem Marktforschungsinstitut Aris im Auftrag der BITKOM im Vorfeld des E-Mobility-Gipfels in Berlin am 3. Mai durchgeführt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 25/2017, Heftvorschau
Heft 25 / 2017 23. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden