6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU stärkt freie Werkstätten

Foto: GIW

Autobesitzer der Marken Toyota, Daimler-Chrysler, General Motors (Opel) und Fiat können auf günstigere Rechnungen bei Reparaturen hoffen. Die EU-Kommission beschloss am Freitag (14.9.) in Brüssel, die vier Autohersteller zu verpflichten, vollständige technische Informationen ihrer Modelle an freie Werkstätten zu geben.

14.09.2007

Damit könnten unabhängige mit vertraglich gebundenen Betrieben beim Service gleichziehen. "Wir erwarten, dass andere Hersteller dem folgen", sagte ein Sprecher.

Wettbewerbskommissarin Neelie Kroes sagte, die Entscheidung komme zum richtigen Zeitpunkt. "Der Wettbewerb zwischen den Reparaturbetrieben wird zu geringeren Arbeitskosten und günstigeren Ersatzteilpreisen führen, was letztlich dem Verbraucher zugute kommt", so Kroes Nach Einschätzung der Kommission könnten die Preise um die Hälfte günstiger sein. Vollständige technische Daten seien für freie Werkstätten aber auch deshalb wichtig, um die Fahrzeuge entsprechend der Sicherheits- und Umweltanforderungen zu reparieren. Die von den Herstellern eingegangenen Verpflichtungen gelten den Angaben zufolge bis 2010. Dann tritt eine Verordnung in Kraft, die die Hersteller grundsätzlich verpflichtet, unabhängige Kfz-Betriebe zu informieren.

Die Kommission hob hervor, dass freie Betriebe für die Verbraucher sehr wichtig seien, weil sie den Wettbewerbsdruck auf Vertragswerkstätten hochhielten. "So hat eine 2004 erstellte Studie ergeben, dass die Preise der Vertragswerkstätten in Deutschland 16 Prozent über denen unabhängiger Reparaturbetriebe liegen", sagte ein Sprecher. In Großbritannien seien die Preise für einen Standardservice bei vertraglich gebundenen Betrieben sogar um bis zu 120 Prozent höher.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG