EU-Zulassungen April 2012

Europäischer Automarkt weiter rückläufig

EU-Flagge Foto: dpa

In der Europäischen Union sind im April erneut weniger Autos verkauft worden als ein Jahr zuvor. Damit sind die Neuzulassungen den siebten Monat in Folge geschrumpft, wie der europäische Branchenverband ACEA am Mittwoch (16.5.) mitteilte.

Insgesamt wurden in der Europäischen Union im April 1.017.912 Pkw erstmals zugelassen, was einem Rückgang von 6,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Kumuliert über die ersten vier Monate des Jahres liegt der Einbruch der Neuzulassungen mit 4.332.342 Pkw sogar bei 7,5 Prozent.

Wachstum nur in Deutschland und Großbritannien

Zulegen konnte dagegen im April der deutsche Markt. 274.066 Pkw-Neuzulassungen sorgen für ein Plus von 2,9 Prozent gegenüber dem Vorjahr. Mit 3,3 Prozent im Plus und 142.322 Neuzulassungen präsentiert sich gar der britische Markt. Frankreich meldet dagegen 166.552 Pkw-Neuzulassungen und ein Minus von 1,9 Prozent. Satt abwärts ging es dagegen in Italien mit 129.663 Neuzulassungen und minus 18 Prozent und in Spanien mit 56.250 Neuzulassungen und minus 21,7 Prozent.

Marktführer im europäischen Pkw-Markt bleibt auch im April 2012 der VW-Konzern mit einem Marktanteil von 24,6 Prozent. Mit VW und einem Marktanteil von 13,0 Prozent stellen die Wolfsburger auch die stärkste Einzelmarke. Die PSA-Gruppe liegt bei 12,7 Prozent, wobei auf Peugeot ein Marktanteil von 6,8 Prozent und auf Citroen ein Anteil von 5,9 Prozent entfällt. Die Renault-Gruppe mit Dacia kommt auf einen Marktanteil von 8,6 Prozent, Renault sichert sich 6,7 Prozent vom europäischen Markt-Kuchen. Ford erreicht im Berichtsmonat einen Marktanteil von 7,6 Prozent, Opel kommt auf 6,5 Prozent, Fiat auf 5,3 Prozent.

Im deutschen Premium-Dreikampf hat im April Audi mit einem Marktanteil von 5,8 Prozent klar die Nase vor BMW (5,3 Prozent) und Mercedes (4,7 Prozent). Stärkster Japaner bleibt Toyota mit einem Marktanteil von 3,6 Prozent, stärkster Koreaner ist Hyundai mit 3,4 Prozent Marktanteil.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 5/2019, Artega Karolino Artega Karolino Elektroauto Plötzlich hat der Microlino einen Zwillingsbruder 5/2019, Easelink induktives Laden Induktives Laden von Elektroautos Nebenbei Laden mit Blockchain-Technologie
SUV Mercedes G-Klasse Alexander Bloch erklärt Technik Missverständnisse über die neue Mercedes G-Klasse Audi Q3 35 TDI Quattro S line, Audi Q3 35 TSFI Advanced, Exterieur Audi Q3 35 TDI vs. Audi Q3 35 TSFI Hier entscheidet der Geschmack
Mittelklasse G-Power BMW M3 CSL M3 GTS M4 GTS G-Power BMW M3 CSL, M3 GTS und M4 GTS Sattes Leistungsplus für exklusive BMW Ms Audi A4/S4 Facelift Audi A4 Facelift (2019) Preise starten bei 35.900 Euro
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken