6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU-Zulassungen

März-Delle

Foto: GIW

Der europäische Automarkt hat sich im März 2007 im Vergleich zum Vorjahresmonat kaum verändert. Insgesamt wurden 1.822.180 neue Autos in Europa und den EFTA-Staaten (Norwegen, Schweiz, Island) zugelassen, teilte der europäische Herstellerverband ACEA am Donnerstag (13.4.) in Brüssel mit.

13.04.2007

Mit 4.220.019 Neuzulassungen in Gesamteuropa in den ersten drei Monaten 2007 präsentiert sich der Markt mit einem Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum erneut nahezu ausgeglichen.

Deutschland weiter im Minus

Alle großen europäischen Märkte, außer Italien und Großbritannien mussten Einbußen hinnehmen. Deutschland lag mit 334.592 Neuzulassungen und einem Minus von 6,6 Prozent an der Spitze, gefolgt von Frankreich (minus 3,8 Prozent) und Spanien (minus 0,4 Prozent). Der Volumenmarkt in Italien konnte erneut zulegen (plus 2,4 Prozent) auf 258.873 Neuzulassungen, genauso wie Großbritannien mit 449.287.

VW legt zu, Daimler und BMW verlieren

DieVW-Gruppekonnte ihren Marktanteil in Westeuropa mit 341.755 Neuzulassungen imMärz auf 18,8 (Vorjahr 18,3) Prozent ausbauen. Dahinter folgen PSA(230.080/12,6 Prozent), die Ford Gruppe(217.639/11,9 Prozent), die GMGruppe (201.611/11,1 Prozent) sowie die Fiat Gruppe (136.171/7,5Prozent) und Renault (146.520/8,0 Prozent)ein. Daimler-Chryslerverliert und kommt mit 98.720 Neuzulassungen auf einen Marktanteil von5,4 Prozent (Vorjahr:5,8 Prozent), ebenso die BMW Group, die mit 90.593Neuzulassungen auf 5,0 Prozent Marktanteil (Vorjahr: 5,2 Prozent)abrutscht. Im ersten Quartal 2007 ergibt sich ein nahezu identisches Bild. Die größten Gewinner waren hier Honda und die Toyota-Gruppe miteinem Zuwachs von 17,6 beziehungsweise 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden

© 2017 auto motor und sport, Motor Klassik, sport auto und Auto Straßenverkehr
sind Teil der Motor Presse Stuttgart GmbH & Co.KG