EU-Zulassungen

März-Delle

Foto: GIW

Der europäische Automarkt hat sich im März 2007 im Vergleich zum Vorjahresmonat kaum verändert. Insgesamt wurden 1.822.180 neue Autos in Europa und den EFTA-Staaten (Norwegen, Schweiz, Island) zugelassen, teilte der europäische Herstellerverband ACEA am Donnerstag (13.4.) in Brüssel mit.

Mit 4.220.019 Neuzulassungen in Gesamteuropa in den ersten drei Monaten 2007 präsentiert sich der Markt mit einem Minus von 0,2 Prozent gegenüber dem Vorjahresvergleichszeitraum erneut nahezu ausgeglichen.

Deutschland weiter im Minus

Alle großen europäischen Märkte, außer Italien und Großbritannien mussten Einbußen hinnehmen. Deutschland lag mit 334.592 Neuzulassungen und einem Minus von 6,6 Prozent an der Spitze, gefolgt von Frankreich (minus 3,8 Prozent) und Spanien (minus 0,4 Prozent). Der Volumenmarkt in Italien konnte erneut zulegen (plus 2,4 Prozent) auf 258.873 Neuzulassungen, genauso wie Großbritannien mit 449.287.

VW legt zu, Daimler und BMW verlieren

DieVW-Gruppekonnte ihren Marktanteil in Westeuropa mit 341.755 Neuzulassungen imMärz auf 18,8 (Vorjahr 18,3) Prozent ausbauen. Dahinter folgen PSA(230.080/12,6 Prozent), die Ford Gruppe(217.639/11,9 Prozent), die GMGruppe (201.611/11,1 Prozent) sowie die Fiat Gruppe (136.171/7,5Prozent) und Renault (146.520/8,0 Prozent)ein. Daimler-Chryslerverliert und kommt mit 98.720 Neuzulassungen auf einen Marktanteil von5,4 Prozent (Vorjahr:5,8 Prozent), ebenso die BMW Group, die mit 90.593Neuzulassungen auf 5,0 Prozent Marktanteil (Vorjahr: 5,2 Prozent)abrutscht. Im ersten Quartal 2007 ergibt sich ein nahezu identisches Bild. Die größten Gewinner waren hier Honda und die Toyota-Gruppe miteinem Zuwachs von 17,6 beziehungsweise 12,9 Prozent gegenüber dem Vorjahreszeitraum.

Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft 1/2019, Continental 5G V2X CES Vernetzter Verkehr Europa setzt auf WLAN statt 5G 3/2019, Mercedes-Benz Vision Urbanetic Robotaxis von Daimler und Bosch Produktionsstart im Jahr 2021
SUV BMW X7 40i, Exterieur BMW X7 (2019) im Fahrbericht 2,4 Tonnen flott bewegt Mercedes GLC Coupé Mercedes GLC Coupé (2019) Update für Daimlers SUV-Coupé
Mittelklasse Cadillac CT5 Modelljahr 2019 Cadillac CT5 (2019) Das ist der ATS- und CTS-Nachfolger Audi A5 e-tron Sportback E6 Codename E6 - Limousine mit E-Antrieb Audi plant A5 E-Tron Sportback als Elektro-A6
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken