auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

EU-Zulassungen

Plus im Januar

Foto: Archiv

Der europäische Automarkt hat im Januar 2007 im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,1 Prozent zugelegt. Insgesamt wurden 1.285.104 neue Autos in Europa und den EFTA-Staaten (Norwegen, Schweiz, Island) zugelassen, teilte der europäische Herstellerverband ACEA am Donnerstag (15.2.) in Brüssel mit.

15.02.2007

Gebremst wurden die Zulassungen allerdings durch einen starken Rückgang in Deutschland, wo die Neuzulassungen um 10,5 Prozent auf 199.686 Fahrzeuge einbrachen. Verbraucher hätten Autokäufe angesichts der von Januar an geltenden höheren Mehrwertsteuer vorgezogen, begründeten die ACEA-Experten den Rückgang zum Jahresauftakt 2007. In Italien als dem größten europäischen Automarkt legten die Neuzulassungen dagegen um 3,5 Prozent auf 248.077 Autos zu. Plus 5,2 Prozent meldet auch Großbritannien mit 165.603 Neuzulassungen. Ebenfalls im Plus befindet sich Frankreich mit 1,8 Prozent und 171.651 Neuzulassungen sowie Spanien mit Plus 2,7 Prozent und 116.503 Neuzulassungen.

In den neuen EU-Mitgliedstaaten schnellte die Zahl der Neuzulassungen insgesamt um 16,6 Prozent auf 60.127 Fahrzeuge hoch. Hier beflügelten finanzielle Anreize wie Rabatte, attraktive Kredite oder Leasingangebote die Zahl der Neuzulassungen.

VW: Spitze trotz Rückgang

Der Marktanteil der in Westeuropa führenden VW-Gruppe sank im Januarmit 239.089 Neuzulassungen auf 18,6 (Vorjahr 19,6) Prozent. Hinter denWolfsburgern reihen sich PSA (174.482/13,6 Prozent), die Ford Gruppe(142.960/11,1 Prozent), die GM Gruppe (132.958/10,3 Prozent) sowie dieFiat Gruppe (111.224/8,7 Prozent) und Renault (102.290/8,0 Prozent)ein. Daimler-Chrysler kommt mit 71.905 Neuzulassungen auf einenMarktanteil von 5,6 Prozent, Toyota bringt es mit 82.404 Neuzulassungenauf 6,4 Prozent und die BMW Group mit 57.023 Neuzulassungen auf 4,4Prozent Marktanteil.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 25/2017, Heftvorschau
Heft 25 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden