Euro NCAP Crashtest mit Audi Q5 und Peugeot 3008

Top-Wertung für Audi Q5, Suzuki Alto floppt

Crashtest Audi Q5 Foto: Euro NCAP 185 Bilder

Neben dem Kompakt-SUV Audi Q5 konnten beim aktuellen EuroNCAP-Crashtest auch die Kleinwagen Honda Jazz, Hyundai i20 und Kia Soul sowie der Peugeot 3008 fünf Sterne erreichen.

Der Suzuki Alto fiel mit drei Sternen nach dem neuen Bewertungsschema durch. Als Reaktion auf das schlechte Abschneiden im Crashtest wird Suzuki ESP optional im Alto-Modell anbieten.

EuroNCAP-Crashtest Audi Q5 1:47 Min.

Die weiteren Crashtest-Videos:
- Suzuki Alto
- Peugeot 3008
- Kia Soul
- Hyundai i20
- Honda Jazz

Besonders bemängelten die Tester beim Frontcrash das Verletzungsrisiko an den Beinen und Knien. Auch die Belastung der Halswirbelsäule beim Heckaufprall sowie die Belastung des Oberkörpers bei einem Seitenaufprall bewertete EuroNCAP schlecht. Immerhin erreichte der Suzuki Alto beim Fußgängerschutz mit 35 Punkten einen Top-Wert, der für eine Fünf-Sterne-Bewertung ausgereicht hätte.

EuroNCAP: Fünf Sterne für Audi Q5

Diesen Top-Wert hat sich unter anderem Audi mit dem Q5 geholt. So verschob sich die A-Säule beim Frontcrash lediglich um drei Millimeter nach hinten. Lediglich Teile der Lenksäule können im Kompakt-SUV die unteren Extremitäten des Fahrers leicht verletzen. Auch bei Seitenaufpralltest konnte der Audi Q5 mit der maximalen Bewertung punkten. Beim Pfahltest konstatierten die Tester jedoch ein leichtes Verletzungsrisiko für den Oberkörper.

Beim Honda Jazz - ebenfalls mit fünf Sternen bewertet - sieht das Ergebnis beim Frontcrash etwas anders aus. Im Kleinwagen sind die Beine von Fahrer und Beifahrer leicht gefährdet, beim Fahrer sind die Füße einem leicht höheren Verletzungsrisiko ausgesetzt. Bei Pfahltest ist die Belastung des Oberkörpers hingegen recht hoch. Auch die Belastung der Halswirbelsäule bei einem Auffahrunfall ist leicht erhöht. Nichtsdestotrotz sind diese Ergebnisse für einen Kleinwagen sehr gut.

Hyundai i20: Top-Wertung für den Kleinwagen bei EuroNCAP-Crashtest
 
In dem gleichen Segment tummelt sich auch der Hyundai i20, dessen Ergebnis sogar noch besser ausfällt. Lediglich beim simulierten Auffahrunfall wird die Halswirbelsäule etwas stärker belastet. Bei Seitenaufpralltest erreichte der Hyundai i20 sogar die maximale Punktzahl, während das Verletzungsrisiko beim Pfahltest für den Oberkörper etwas erhöht ist. Insgesamt liegt die Sicherheit des Kleinwagens - besonders mit seinem hervorragenden Fußgängerschutz - auf dem Niveau des Audi Q5.

Kia Soul: Guter Kinder- und Fußgängerschutz beim EuroNCAP-Test
 
Ähnlich gut hat auch der Kia Soul beim EuroNCAP-Test abgeschnitten, wobei hier Teile des Armaturenträgers beim Frontcrash die Beine von Fahrer und Beifahrer verletzen können. Auch bei Seitenaufpralltest erreichte der Kia Soul die maximale Punktzahl, ihm wurde jedoch ein Punkt aberkannt, da die Tür nach dem Test leicht geöffnet war. Ebenfalls konnte der Kia Soul mit einem guten Ergebnis beim Kinderschutz sowie beim Fußgängerschutz punkten.

Sehr gute Sicherheitsausstattung im Peugeot 3008

Letzter im Reigen der Crashtest-Kandidaten ist der Peugeot 3008. Der Kompakt-Van erreicht beim neuen EuroNCAP-Crashtest die Maximal-Wertung von fünf Sternen. Lediglich beim Heckaufprall und beim Pfahltest sind die Belastungen für Halswirbelsäule beziehungsweise Oberkörper leicht erhöht. Viele Punkte konnte der Peugeot 3008 noch bei der Sicherheitsausstattung sammeln. Hier sind serienmäßig ESP, Sicherheitsgurtwarner für Front- und Heckpassagiere sowie Tempolimiter an Bord.

Besonders lobend haben die Tester von EuroNCAP den Fußgängerschutz bei den beiden Modellen Honda Jazz und Hyundai i20 erwähnt, die bereits jetzt schon die künftigen Standards von EuroNCAP erfüllen. Außerdem attestierten die Tester den Sitzen des Kia Soul eine gute Sicherheit bei der Vermeidung von Schleudertraumata bei Auffahrunfällen.

Alle Crashtestergebnisse im Überblick

Crashtest-Ergebnisse Mai 2009 im Detail

Modell Schutz Erwachsene Schutz Kinder Schutz Fußgänger Sicherheit Gesamtpkt.
Audi Q5 (5 Sterne) 92 % (75 %) 84 % (70 %) 32 % (25 %) 71 % (60%) 76 (70)
Honda Jazz (5 Sterne) 78 % (75 %) 79 % (70 %) 60 % (25 %) 71 % (60%) 74 (70)
Hyundai i20 (5 Sterne) 88 % (75 %) 83 % (70 %) 64 % (25 %) 86 % (60%) 82 (70)
Kia Soul (5 Sterne) 87 % (75 %) 86 % (70 %) 39 % (25 %) 86 % (60%) 77 (70)
Peugeot 3008 (5 Sterne) 86 % (75 %) 81 % (70 %) 31 % (25 %) 97 % (60%) 75 (70)
Szukui Alto (3 Sterne) 55 % (75 %) 46 % (70 %) 35 % (25 %) 29 % (60%) 47 (70)
Angaben in Klammern: Mindest-Norm für Fünf-Sterne Wertung
Live Abstimmnung 3 Mal abgestimmt
Sind Crashtestergebnisse für Sie kaufentscheidend?
Ja, ich achte sehr darauf
Die Ergebnisse sind Teil meiner Kaufentscheidung
Nein, Crashtests interessieren mich nicht
Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote