EuroNCAP-Crashtest

Acht Streber, vier Verlierer

Foto: EroNCAP 34 Bilder

In der letzten Testreihe 2008 wurden insgesamt zwölf Neuheiten im Crashtest nach EuroNCAP vor die Wand gefahren. Schlechte Noten brachten Mercedes Viano, Dacia Sandero, Ford Ka und Ford Ranger Pickup nach nach Hause.

Zu den Testsiegern mit der Wertung von fünf Sternen zählen der Alfa Romeo Mito, der Ford Fiesta, der Peugeot 308 CC, der Renault Mégane sowie der Opel Insignia und der Honda Accord. Ebenfalls mit fünf Sternen konnte sich der brandneue Volvo XC60 sowie der VW Golf VI behaupten.

Das Ergebnis des VW Golf VI wurde jedoch bereits vor einigen Wochen seperat veröffentlicht.

Da mittlerweile ein Fünf-Sterne-Wertung als Standardergebnis im EuroNCAP-Crashtest gilt, haben sich der Ford Ka und Mercedes Viano mit jeweils vier Sternen, der Dacia Sandero mit nur drei Sternen und das Ford-Pickup-Modell Ranger mit nur zwei Sternen nicht mit Ruhm bekleckert. In Anbetracht der schlechten Pickup-Crashtests von Anfang 2008 ist keine Besserung bei diesem Fahrzeugtyp zu erkennen. So erreicht der Ranger im Frontcrash mit gerade einmal drei Punkten 19 Prozent der möglichen Punktzahl. Die Gefahr von schweren Verletzungen der unteren Extremitäten ist beim Fahrer extrem hoch, auch der Brustbereich ist beim Aufprall stark gefährdet.

Auch beim Dacia Sandero sind durch in den Innenraum eindringende Teile die Oberschenkel von Fahrer und Beifahrer gefährdet, beim Seitenaufprall sind die Kräfte, die auf den Oberkörper wirken extrem hoch. Das Sandero wurde mit Fahrer- und Beifahrer-Airbags, Gurtkraftbegrenzer vorne, Isofix sowie ABS und Bremsassistent gecrasht. Eine Version mit Sicherheitspaket inklusive Kopf- und Seitenairbags und Gurtstraffer wie es in einigen Märkten angeboten wird, erhielt zwar keine Wertung, zeigt aber eindrucksvoll, wie der Fahrer beim Seitenaufprall zusätzlich geschützt werden kann.

Um 1,5 Punkte hat der Mercedes Viano die Wertung mit fünf Sternen im Insassenschutz verpasst, auch hier bemängeln die Tester von EuroNCAP, dass Karosserieteile beim Frontcrash die Beine von Fahrer und Beifahrer verletzen können. Der Fußgängerschutz mit nur einem Stern ist fast nicht existent. In dieser Crashtestreihe kommen nur VW Golf und Honda Accord auf drei Sterne. Schlecht bei Kinderschutz schnitten? Mercedes Viano, Ford Ranger, Peugeot 308CC sowie Ford Ka und Alfa Romeo Mito ab. Nur drei Sterne stehen diesen Modellen hier zu Buche. Alle anderen Crashtest-Teilnehmer kommen auf vier Sterne.

Bewertungskriterien werden geändert

Unter anderem das schlechte Abschneiden beim Kinderschutz und beim Fußgängerschutz veranlasst EuroNCAP ab 2009 mit einem neuen ganzheitlichen Test-Prozedere an den Start zu gehen. Künftig fließen unter anderem die Ergebnisse dieser beiden Testarten sowie das Ergebnis der Heckaufpralltests zusammen mit den Testwerten von Seiten- und Frontcrash in eine Gesamtnote mit maximal fünf Sternen ein.

Einen ersten Heckaufpralltest hat EuroNCAP mit dieser Testreihe bereits veröffentlicht. Dieser Test gibt Auskunft über die Sicherheit der Fahrzeugsitze und die Belastung der Halswirbelsäule bei einem Heckaufprall.

Die neue Ausgabe als PDF
Beliebte Artikel Crashtest VW Golf VI mit Top-Resultat Crashtest Top-Ergebnisse für M-Klasse und Co.
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen McLaren 600LT Spider McLaren 600LT Spider im Fahrbericht Ein Cabrio auf Ninja-Level Erlkönig Aston Martin Zagato Shooting Brake Aston Martin Vanquish Zagato Shooting Brake Extrem sportlicher und edler Luxus-Kombi
SUV Ssangyong Korando leaked Ssangyong Korando Neuauflage debütiert in Genf Suzuki Jimny 2018 Fahrbericht 4. Generation Suzuki Jimny (2018) In Deutschland vorerst wohl nicht mehr verfügbar
Oldtimer & Youngtimer Retro Classics Stuttgart 2018 Retro Classics 2019 Öffnungszeiten, Anreise, Preise 02/2019, 1987 Buick GNX Versteigerung Buick GNX von 1987 Coupé mit 8,5 Meilen für 177.000 Euro verkauft