Gerhard Berger Wolfgang Wilhelm

Ex-F1-Rennstrecke versteigert

Kyalami geht an Porsche-Importeur

Die südafrikanische Traditionsrennstrecke Kyalami hat einen neue Besitzer. Im Zuge einer Zwangsversteigerung erhielt der südafrikanische Porsche-Importeur am Donnerstag (24.7.2014) den Zuschlag.

Zur Versteigerung kam unter dem Titel "Farm Bothasfontein" ein 72 Hektar großes Gelände mit Gebäuden und Rundstrecke. Hinter Lot 25 verbarg sich die Rennstrecke Kyalami mit all ihren Funktionsgebäuden. Der Hammer fiel bei einem Gebot von umgerechnet 14,5 Millionen Euro. Die ganze Auktion dauerte kaum zwei Minuten.

Auch wenn der neue Besitzer von Kyalami Porsche-Importeur für Südafrika ist, hat der Stuttgarter Sportwagenbauer keinerlei Aktien in diesem Deal, wie ein Unternehmenssprecher auf Anfrage von auto motor und sport bestätigte. Der Kauf sei eine reine Privatangelegenheit.

Auch vom neuen Besitzer, der offensichtlich selbst vom Erfolg seines Gebots überrascht wurde, gibt es bislang noch keine konkreten Pläne über die weitere Nutzung des Areals. Der Auktionator erklärte hingegen: "Sie werden es weiter als Rennstrecke betreiben. Ich glaube, sie werden um die Rennstrecke herum Dinge entwickeln, was den Wert für den Besitzer verbessert“.

Kyalami wurde 1961 eröffnet. Von 1967 bis 1993 gastierte regelmäßig die Formel 1 auf dem südafrikanischen Kurs. Das letzte sportliche Großereignis war ein Lauf zur Superbike-WM 2010.

Verkehr Verkehr 9ff Porsche 911 GT3, MKB Mercedes SLR McLaren, G-Power BMW M3, MTM Audi A1, Mathilda VW Scirocco R, Speedart Porsche Cayenne Turbo, Gruppenbild, Nardo Porsche übernimmt Nardo Neues Highspeed-Testgelände für Porsche

Das legendäre Highspeed-Testgelände Nordo in Süditalien steht künftig...