Ex-FIA-Chef Jean-Marie Balestre gestorben

Foto: dpa

Der frühere Präsident des Internationalen Automobilverbandes FIA, Jean-Marie Balestre, ist am Freitag (28.3.) im Alter von 86 Jahren gestorben. "Mit großer Trauer haben wir vom Tod von Jean-Marie erfahren", sagte FIA-Präsident Max Mosley am Freitagabend.

"Sein Beitrag für den Motorsport in Frankreich und überall in der Welt ist einmalig gewesen. Alle, die in unseren Sport involviert sind, werden ihn sehr vermissen und werden sich dem Mitgefühl für seine Familie und seinen Freunden in dieser schwierigen Zeit anschließen."

Balestre hatte die FIA von 1985 bis 1993 geführt und stand auch zuvor dem Internationalen Automobilsport-Verband (FISA) von 1978 an vor. Der frühere Sportjournalist war wegen seiner undurchsichtigen Rolle im zweiten Weltkrieg umstritten. Nach dem Krieg gründete er die französische Karting-Vereinigung und stieg in die Führung der FFSA auf. Er setzte mehrere Reformen im Rennsport durch und sorgte für mehr Sicherheit in der Formel 1. Zuletzt war er Ehrenpräsident der FIA.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden