6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ex-Fußballer Karl Allgöwer ausgeraubt

Foto: dpa 47 Bilder

Ex-Fußballprofi Allgöwer (49) wurde im eigenen Auto in einer Stuttgarter Tiefgarage entführt, gefesselt und anschließend ausgeraubt. Der 19-jährige Täter erbeutete 150 Euro Bargeld und Kreditkarten, konnte aber bereits wenige Stunden später gefasst werden.

13.07.2006

Der Überfall ereignete sich bereits vor einer Woche, bestätigte die Polizei am Donnerstag (13.7.). Der 19 Jahre alte Täter bedrohte den früheren Nationalspieler vom VfB Stuttgart mit einer Schreckschusspistole und forderte Geld. "Ich hatte wahnsinnige Angst, dass er mich erschießt", sagte Allgöwer. Der mutmaßliche Täter wurde wenige Stunden nach der Tat festgenommen. Er sitzt in Untersuchungshaft.

Der Räuber war am Donnerstagabend (6.7.) zu Allgöwer ins Auto gestiegen, als dieser die Tiefgarage verlassen wollte. Mit vorgehaltener Pistole zwang er ihn, auf einen Parkplatz in Zuffenhausen zu fahren. Dort fesselte der Täter sein Opfer mit Kabelbindern ans Lenkrad und nahm ihm 150 Euro ab. Er forderte Kreditkarten samt PIN-Nummer und drohte, ihn ansonsten zu töten.

Allgöwer, der inzwischen als selbstständiger Verkaufsberater arbeitet, gab vor, die Nummer vergessen zu haben. Der 19-Jährige durchsuchte das Auto, anschließend zwang er Allgöwer, quer durch Stuttgart zu fahren. In der Stadt stieg er aus. Die Polizei nahm den jungen Mann wenige Stunden später fest.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Neues Heft auto motor und sport, Ausgabe 22/2017, Heftvorschau
Heft 22 / 2017 12. Oktober 2017 202 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden