auto motor und sport Logo
6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

F1-Test

Massa mit Bestzeit

Foto: Ferrari 62 Bilder

Auch am dritten Tag der Testfahrten in Barcelona bestimmte Ferrari das Geschehen. Nach der Abreise von Kimi Räikkönen übernahm Felipe Massa den F2007 und fuhr wieder einmal die schnellste Runde.

03.05.2007 Powered by

Mit seiner Zeit von 1:21,506 Minuten war Massa drei Zehntelsekunden schneller als der überraschend starke Mark Webber im Red Bull-Renault.

Ebenso überraschend war der dritte Rang von Jarno Trulli im Toyota. "Es scheint, dass wir einen Schritt vorwärts gemacht haben", sagte Trulli über das neue Aerodynamik-Paket, doch der Italiener relativierte seine gute Leistung: "Der Tag war ein bisschen seltsam." Eine nach einem Regentag blanke Strecke ohne Gummiauflage und böhiger Wind machten dieAbstimmungsarbeiten für alle Teams schwierig.

McLaren mittelmäßig

Nachdem Fernando Alonso am verregneten Dienstag nicht eine ordentliche Runde drehen konnte, hatte er am Mittwoch (2.5.) einen deutlich produktiveren Tag mit 73 Umläufen. Alonso probierte einen neuen Doppeldecker-Fonrtflügel, allerdings mit nicht allzu großem, messbaren Erfolg. Der Spanier wurde mit einer Sekunde Rückstand auf die Spitze Fünfter hinter Heikki Kovalainen im Renault.

Ohne Zeit blieb an diesem Tag Nico Rosberg, der mit seinem Williams-Toyota bereits in seiner ersten schnellen Runde von der Strecke abkam und sein Auto zerstörte. Der Wiesbadener blieb unversehrt, doch das Team brach die Testfahrten in Ermangelung eines reparablen Autos ab. Wegen des ins Wasser gefallenen Dienstag (1.5.) werden die Testfahrten am Donnerstag (3.5.) fortgesetzt.

Barcelona-Test, Tag 3:

1. Massa, Ferrari: 1:21,506 min.
2. Webber, Red Bull-Renault: 1:21,804 min.
3. Trulli, Toyota: 1:22,309 min.
4. Kovalainen, Renault: 1:22.387 min.
5. Alonso, McLaren-Mercedes: 1:22,579 min.
6. Kubica, BMW: 1:22,653 min.
7. Button, Honda: 1:22,765 min.
8. Davidson, Super Aguri-Honda: 1:23.027 min.
9. Speed, Toro Rosso-Ferrari: 1:23.713 min.
10. Albers, Spyker-Ferrari: 1:24,870 min.
11. Rosberg, Williams-Toyota: -

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
sport auto 11/2017 - Cover
Heft 11 / 2017 13. Oktober 2017 148 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 4,50 € kaufen Artikel einzeln kaufen
3D Felgenkonfigurator
Anzeige