F1

Toyota präsentiert als Erster

Toyota hat als erstes Team der Königsklasse des Motorsports am Montag (17.12.)sein neues Auto für die kommende Saison enthüllt.

Toyota hat als erstes Team der Königsklasse des Motorsports am Montag (17.12.)sein neues Auto für die kommende Saison enthüllt. In Köln-Marsdorf wurde der neue Renner von den Fahrern Mika Salo und Allan McNish präsentiert. Das Rennfahrzeug TF102 ist in den Farben Weiß, Rot und Schwarz lackiert. Und „es wird auch sehr schnell sein“, versuchte der Finne Salo, die Konkurrenz der elf anderen Teams zumindest verbal ein wenig zu erschrecken. An den neuen Dienstfahrzeugen von Salo und McNish haben die Ingenieure seit Juni gebastelt.

„Jede Schraube, jede Mutter, die ganze Elektronik – alles ist neu“, ließ Konstrukteur Gustav Brunner Unsicherheit erkennen, ob die Toyotas konkurrenzfähig sein werden. Der V10-Motor RVX-02 mit dem Sechsgang-Halbautomatikgetriebe ist in der Rennpraxis unerprobt. Das Chassis ist ein Karbon-Monocoque und bringt zusammen mit Motor und Fahrer 600 Kilo Gewicht mit. Bei den Reifen vertraut Toyota auf Michelin.

Toyota-Sportchef Ove Andersson nannte als Ziel, „eines Tages einmal die WM-Titel der Konstrukteure und der Fahrer zu gewinnen“. Toyota gibt in der am 3. März in Melbourne beginnenden Saison sein Formel-1-Debüt.

Neues Heft
Top Aktuell 08/2015, BMW 225xe Sperrfrist Zwischenbilanz E-Auto-Prämie 87.884 Anträge bis November 2018
Beliebte Artikel Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Anzeige
Sportwagen Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio
Allrad Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck Erlkönig Land Rover Defender 110 Erlkönig Land Rover Defender (2020) Der Landy kehrt zurück!
Oldtimer & Youngtimer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker BMW 507 Graf Goertz Die teuersten Promi-Autos 2018 2,6 Millionen für Goertz-507