Ferrari 458 Italia Joachim Stahl, fact
Toyota Prius II
Unterhaltskosten
Lexus IS 250 C
62 Bilder

Ferrari 458-Rückruf

Ferrari tauscht Hitzeschutz

Update + Der italienische Sportwagenhersteller Ferrari ruft weltweit 1.248 Modelle vom Typ 458 Italia in die Werkstätten zurück. Die Hitzeschutzabdeckung an den hinteren Radläufen des Sportwagens kann Feuer fangen.

Ferrari muss an allen Modellen des Ferrari 458 Italia, die vor dem 30.7.2010 gefertigt wurden, die Hitzeschutzabdeckungen an den hinteren Radläufen tauschen.

Der Klebstoff mit dem diese Matten an den Kunststoffradhausabdeckungen angebracht wurde, habe sich als nicht ausreichend hitzeresistent erwiesen, so Ferrari gegenüber auto-motor-und-sport.de. In Einzelfällen habe der Klebstoff bei zu starker Hitzeentwicklung Feuer gefangen und zu einem Fahrzeugbrand geführt. Ferrari sind vier entsprechende Fälle bekannt. Beim Werkstattaufenthalt werden die Hitzeschutzmatten auf beiden Fahrzeugseiten getauscht, der Klebstoff restlos entfernt und die neuen Abdeckungen mit Nieten befestigt.

Weltweit sin 1.248 Fahrzeuge vom Rückruf betroffen. Für Deutschland konnt Ferrari keine separaten Zahlen nennen. Alle Halter werden direkt von Ferrari kontaktiert. Das Kraftfahrt Bundesamt ist über den Rückruf informiert.

US-Medien berichten von Problemen mit der Tankentlüftung

Berichte in amerikanischen Medien, wonach aus dem Auffangbehälter für die Tankentlüftung entflammbare Gase Richtung Motorraum entweichen und so zum Fahrzeugbrand führen könnten, seien nicht korrekt. Als Service-Aktion im Rahmen der Produktverbesserung werden zwar Bauteile in diesem Bereich getauscht, dies stünde jedoch nicht mit den Fahrzeugbränden in Zusammenhang.

Zur Startseite
Sportwagen Tests Ferrari 458 Italia, Slalom, Heck Ein Rennwagen, der auch Alltag kann Ferrari 458 Italia im Test
Ferrari 458
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Ferrari 458
Mehr zum Thema Rückrufaktion
Ford Ranger (US-Version)
Sicherheit
Opel Corsa, Exterieur Front
Neuheiten
BMW Z4 sDrive 35i, Frontansicht
Politik & Wirtschaft