6 Ausgaben testen + attraktive Prämie sichern!

6 Ausgaben auto motor und sport mit 25% Preisvorteil zum Preis von nur 17,60 € (ggf. zzgl. 1 € Zuzahlung) testen.

Dazu eine unserer zahlreichen attraktiven Prämien sichern!

Weitere Infos und Bestellung HIER!

Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ferrari 458 Speciale auf der IAA

Sportler extrem verfeinert

Ferrari 458 Speciale Foto: Stefan Baldauf / Robert Kah 12 Bilder

Mit dem Ferrari 458 Speciale präsentiert der Sportwagenbauer auf der IAA eine extrem verfeinerte Version des 458. Zu den Highlights zählen über 600 PS und eine aktive Aerodynamik.

11.09.2013 Uli Baumann

Mit dem Ferrari 458 Speciale wollen die Italiener das Konzept des 458 noch weiter ausreizen, noch mehr Fahrdynamik und noch mehr Fahrspaß bieten. Seine Weltpremiere feiert der Ferrari 458 Speciale auf der IAA in Frankfurt.

Ferrari 458 Speciale
Ferrari 458 Speciale: Extrem-Sportler auf der IAA 2013 1:25 Min.

Ferrari 458 Speciale mit 605 PS

Im Vordergrund der Ferrari 458 Speciale-Entwicklung stand die Optimierung der Aerodynamik. Zu den Neuerungen die der Speciale trägt, gehören die beweglichen Aerodynamikelemente an Front und Heck, die für einen idealen Ausgleich zwischen Auf- und Abtrieb sorgen, den Luftwiderstand verringern und den 458 Speciale damit zum aerodynamisch effizientesten Serienfahrzeug in der Geschichte Ferraris machen sollen. Neu im Ferrari 458 Speciale ist auch das Side Slip Angle Control System (SSC = Schlupf-Winkel-Kontroll System), das die Kontrolle des Fahrzeugs im Grenzbereich erleichtern soll. Ergänzt wird der Fahrdynamikvorstoß durch extrem haftfreudige Michelin-Sportreifen und natürlich ein Leistungsupgrade für den 4,5-Liter-V8-Motor.

Im Ferrari 458 Speciale schwingt sich der Achtzylinder zu 605 PS und 135 PS/L auf - die angeblich höchste Literleistung einen zugelassenen Saugmotors. Das maximale Drehmoment bleibt unverändert bei 540 Nm. Dennoch soll der auf 1.290 kg Trockengewicht abgespeckte Ferrari 458 Speciale in nur 3,0 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen, 200 km/h sollen nach 9,1 Sekunden erreicht sein. Auf der Ferrari-Hausstrecke soll der Ferrari 458 Speciale eine Rundenzeit von 1:23.5 Min. erreicht haben.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
Heftvorschau auto motor und sport, Ausgabe 24/2017
Heft 24 / 2017 9. November 2017 182 Seiten Heftinhalt anzeigen Jetzt für 3,90 € kaufen Artikel einzeln kaufen
Gebrauchtwagen Angebote
Whatsapp
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden