Ferrari Dino

Eine Vision

Foto: Ugur Sahin 15 Bilder

Ferrari lässt mit einer Neuauflage des Dino auf sich warten, schwört gar Stein und Bein, dass es nie einen Neuen geben wird. Der türkische Autodesigner Ugur Sahin hat seine Vision von einem modernen Dino dagegen bereits zu Papier gebracht.

Die Linienführung des Concept-Cars orientiert sich an den Formen des historischen Vorbilds, trägt aber deutlichere Rundungen und knackige Proportionen und nimmt so die Züge moderner Ferrari-Entwürfe auf.

400 PS-V8 als Mittelmotor

Beim Package orientiert sich der neue Dino ebenfalls am Original. Den Motor trägt der Zweisitzer mittig, belüftet durch große Einlässe auf den hinteren Kotflügeln. Sahin plant mit einem rund 400 PS starken V8, der dem Concept Fahrleistungen ermöglichen soll, die dem Original verwehrt geblieben sind. Top-Speed rund 300 km/h, der Standardsprint soll in knapp vier Sekunden absolviert werden.

Weitere Features wären ein F1-Schaltung, Kohlefaser-Bremsen und eine Karosse aus dem gleichen Werkstoff. Platzieren würde Sahin den Dino nicht als Einstiegsmodell, sondern als goldene Mitte im Ferrari-Modellprogramm.

Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Reisemobile optimieren: Fahrkomfort Wohnmobil-Fahrwerk optimieren Mehr Komfort und Sicherheit Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote