Ferrari

Mediobanca verkauft Anteil an Abu Dhabi

Foto: Ferrari

Die italienische Großbank Mediobanca hat fünf Prozent ihrer Ferrari-Anteile an die Mubadala Development Company im Emirat Abu Dhabi verkauft.

Die Veräußerung im Wert von 114 Millionen Euro sei im Einvernehmen mit der Fiat-Gruppe beschlossen worden, berichtete das italienische Fernsehen am Mittwoch (27.7.).

"Dies ist eine neue Möglichkeit für unsere zukünftige Entwicklung. Mubadala wird ein äußerst zuverlässiger und stabiler Aktionär sein", sagte Fiat- und Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo. "Ein Ferrari-Anteil geht an die Scheichs", titelten Medien.

Die Mediobanca, die zuletzt noch 15 Prozent an dem Rennwagen-Hersteller hielt, hatte den Fünf-Prozent-Anteil vor drei Jahren ebenfalls für 114 Millionen Euro erworben. Die Mubadala Development Company ist der operative Arm der "Offset-Gruppe" des Emirats Abu Dhabi, die 1992 gegründet worden war. An der Spitze der Gruppe steht Generalleutnant Muhammad Bin Zayed Al Nahyan steht, ein Sohn des Staatsoberhaupts. Die Gruppe versteht sich als Motor der privatwirtschaftlichen Entwicklung und als Investmentbank.

Neues Heft
Top Aktuell SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 Quattro (2019) Sportwagen im Ur-Quattro-Look
Beliebte Artikel Ferrari FXX 800 PS-Bolide für private Testfahrer Ferrari F430 Spider Hut ab
Anzeige
Sportwagen SPERRFRIST 24.10.18 / 00:01 Uhr Audi R8 Facelift 2018 Audi R8 V10 Quattro (2019) Sportwagen im Ur-Quattro-Look Essen Motor Show Teaser 2018 Essen Motor Show 2018 PS-Festival in Essen
Allrad 10/2018, Hennessey Ford F-150 Heritage Hennessey Ford F-150 Heritage Pick-up im Rennsport-Outfit Mitsubishi L200 2019 Teaser Mitsubishi L200 Facelift 2019 Neuer Style für Japan-Pickup
Oldtimer & Youngtimer Auktion Oldtimer Galerie Toffen 20.10.2018 Oldtimer Auktion Toffen 2018 Schwache Herbst-Versteigerung Opel Kapitän, Modell 1956, Frontansicht 80 Jahre Opel Kapitän Der große Opel