Ferrari Scuderia Spider 16M

Das Meister-Cabrio

Foto: Ferrari 20 Bilder

Für den Formel 1-Fahrertitel hat es Ferrari in dieser Saison nicht ganz gereicht. Um aber den 16. Konstrukteurstitel zu feiern, hat Ferrari auf den Welt Finals in Mugello am Sonntag (9.11.) den Ferrari Scuderia Spider 16M vorgestellt - die noch sportlicher Variante des F430 Spider.

Wie schon der geschlossene F430 Scuderia trägt auch der Spider den 510 PS starken 4,3-Liter-V8 im Heck. Das maximale Drehmoment des Aggregats, das bis zu 8.640/min, drehen darf, liegt bei 470 Nm.

Neben dem Leistungsplus gegenüber dem normalen Spider wurde der Scuderia um 80 Kilogramm abgespeckt. Bei einem Leergewicht von nun 1.340 Kilogramm bringt es der 16M auf ein Leistungsgewicht von 2,6 kg/PS. Damit soll der offene Zweisitzer in 3,7 Sekunden von Null auf 100 km/h beschleunigen können und eine Höchstgeschwindigkeit von 315 km/h erreichen. Der Durchschnittsverbrauch soll bei 15,7 Liter auf 100 Kilometer liegen, der CO2-Ausstoß bei 360g/km.

Zudem deklarierte Ferrari-Boss Luca di Montezemolo den Scuderia bei seiner Präsentation als des schnellste Ferrari-Cabrio aller Zeiten - zumindest wenn es um die Rundenzeiten auf dem hauseigenen Rundkurs in Fiorano geht.

Michael Schumacher fährt den Ferrari 430 Scuderia 1:38 Min.

Auflage: nur 499 Stück

Insgesamt sollen vom 16M nur 499 Fahrzeuge gebaut werden. Als spezielle Kennzeichnung tragen diese eine nummerierte Plakette auf dem Armaturenbrett, in Carbon gehüllte Überrollbügel, ein neues Audio-System mit iPod-Anschluss sowie ein großes 16M-Logo auf dem Heck.
           
Zu haben ist der 16M entweder in schwarz mit grauem Innenraum oder in einer Tricolor-Variante, wobei die Außenfarbe rot oder gelb ist.

Zur weiteren Ausstattung der 16M-Version gehören die Sechs-Gang-F1-Schaltung, ein elektronisches Sperrdifferenzial plus Traktionskontrolle, ein elektronisch gesteuertes Fahrwerk, Keramik-Bremsscheiben, 19 Zoll-Leichtmetallräder mit 235/35er Reifen vorn und 285/35er Pneus an der Hinterachse.

Preise für das neue Scuderia-Modell wurden noch nicht genannt.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Camping Tiroler Zugspitze Campingplatz-Tipp Zugspitze Camping an der Zugspitze
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote