Ferrari steigerte Gewinn um 25 Prozent

Foto: Ferrari 70 Bilder

Ferrari hat 2007 das beste Ergebnis der Unternehmensgeschichte erreicht. "Wir haben einen Umsatz von mehr als 1.550 Millionen Euro erwirtschaftet. Das sind 15 Prozent mehr als im Vorjahr", sagte Ferrari-Präsident Luca di Montezemolo gegenüber auto motor und sport.

Noch stärker stieg der Gewinn, der sich um 25 Prozent verbesserte. "Das operative Ergebnis wuchs von 183 Millionen im Vorjahr auf 230 Millionen. Wir haben eine Rekord-Performance." Das liege vor allem am Erfolg in neuen Märkten. "In China verkaufen wir 180 Autos, wir legen dramatisch in den Golf-Staaten und im Nahen Osten zu." Insgesamt verkaufte Ferrari im vergangenen Jahr 6.400 Fahrzeuge.

Produktion wächst auf 8.000 Fahrzeuge

Laut di Montezemolo will Ferrari die teilweise langen Wartezeiten durch eine Erhöhung der Produktion verringern, zumal der Ferrari-Chef damit rechnet, dass die Nachfrage weiter steigt. So geht di Montezemolo davon aus, dass die Verkäufe in China von jetzt 180 auf 500 in fünf Jahren steigen. "Wir müssen die Wartezeiten dramatisch verkürzen. 18 Monate sind das Maximum. Länger wartet niemand. Sonst machen wir Platz für unseren Konkurrenten." In den nächsten drei Jahren werde die Produktion auf bis zu 8.000 Fahrzeuge erhöht, das sei allerdings die Obergrenze.

Kein kleines Auto von Ferrari

Der Ferrari-Chef bestätigte, dass der Rennwagenhersteller intensiv daran arbeitet, den Kraftstoffverbrauch und damit auch den CO2-Ausstoß seiner Modelle zu verringern. "Ja, wir arbeiten hart an der Kraftstoffreduktion. Bis 2012 wollen wir den Verbrauch um 30 bis 40 Prozent senken." Dieses Ziel wolle Ferrari aber nicht mit Hybridtechnik, sondern auch durch Biokraftstoffe erreichen. Kleinere Ferrari-Modelle seien jedoch nicht geplant. "Ferrari wird nie ein kleines Auto bauen. Denn das würde bedeuten, dass wir einen Ferrari mit weniger Technologie anbieten würden. Ich werde andere Autos bauen. 2+2, Motor vorn, Motor hinten, Zweisitzer, aber immer in der Ferrari-Modellphilosophie."

Neues Heft
Top Aktuell Audi e-tron GT Audi e-Tron GT (2020) Mit dem Taycan-Klon durch L.A.
Beliebte Artikel 11/2018, VW Virtus 200 TSI VW Virtus (2018) im Fahrbericht Brasiliens Stufenheck-Polo steckt was weg Porsche Cayenne Techart Magnum Sport Edition 30 Years Techart Magnum Sport Edition 30 Years Porsche Cayenne mit 720 PS
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 (992) Cabrio Erlkönig Erlkönig Porsche 911 Cabrio (992) Offener Elfer startet 2019 Erlkönig Chevrolet Corvette C8 Chevrolet Corvette C8 Zora Mittelmotor-Sportler verzögert sich
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker