Fiat 500

15.000 Käufer für Deutschland im Visier

40 Bilder

Fiat will 2008 15.000 Modelle des im Oktober auf den Markt kommenden Retro-Kleinwagens 500 an den Mann bringen. "Wir wollen noch dieses Jahr 2.100 Einheiten von unserem neuen Fiat 500 in Deutschland absetzen. Mehr bekommen wir schlichtweg nicht aus Italien, sonst würden wir auch mehr verkaufen", sagt Deutschland-Chef Werner Frey

"Im kommenden Jahr rechne ich bundesweit mit 15.000 Neuzulassungen für den Fiat 500. Und das ist eher eine konservative Prognose", so Frey gegenüber auto-motor-und-sport.de.

Verkaufspreis: Rund 10.500 Euro

Dazu beitragen soll auch eine besonders leistungsstarke Abarth-Version mit 135 PS, die ab Jahresmitte 2008 ins Angebot kommt. "Das wird der Kracher. Der Abarth wird so manchen Mini davon fahren", meint Frey. Hauptwettbewerber im hart umkämpften und margenschwachen Kleinwagensegment sind allerdings der Smart, Toyota Aygo, Renault Twingo und Citroen C1. "In Italien werden wir den Smart komplett an die Wand drücken", sagt ein Fiat-Manager über den Rivalen aus der Mercedes Car Group, für den Italien der weltweit größte Einzelmarkt ist.

Im ersten vollen Verkaufsjahr will Fiat 120.000 Einheiten des 500 verkaufen. "Rund 25.000 Vorbestellungen liegen unserem Mutterkonzern schon heute vor", freut sich Frey. Der knuffige Kleinwagen soll "positiv auf die gesamte Marke abstrahlen und unseren Händlern zu mehr Showroom-Traffic verhelfen", ergänzt Frey. Dabei soll der Kleinwagen rund 10.500 Euro kosten. Der endgültige Preis für den deutschen Markt wird allerdings erst im September festgelegt. Produziert wird der Fiat 500 ausschließlich im polnischen Fiat-Werk Tichy. Der Kleinwagen teilt sich eine Komponenten-Architektur mit dem Ford Ka, den Fiat für die Kölner im gleichen Werk von Band rollen lässt.

"Der 500 ist ein Fenster mit Blick in die Vergangenheit und in die Zukunft unserer Marke. Wir sind überzeugt, dass er ein Manifest der erneuerten Marke Fiat ist", kommentiert Fiat-Markenchef Luca de Meo die Bedeutung des Modells. In Heimatmarkt Italien startet am Mittwoch (4.7.) - dem 50. Geburtstag des Vorgänger-Modells - der offizielle Verkauf des Kleinwagens. Zur offiziellen Einführung am Ufer des Flusses Po in Turin werden am Abend allein 7.000 geladene Ehrengäste erwartet, darunter 1.000 Journalisten aus aller Welt.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Elektrischer ABT e-Transporter VW ABT e-Transporter T6-Bus mit Elektroantrieb
Beliebte Artikel Elektrisch angetriebener ABT e-Caddy VW ABT e-Caddy Elektro-Kasten kommt 2019 VW Studie I.D. BUZZ CARGO1 VW I.D. Buzz Cargo ab 2020 Elektrischer Bulli mit bis zu 600 km Reichweite
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Porsche 911 RSR (2019) - Prototyp - Le Mans - WEC - Sportwagen-WM Porsche 911 RSR mit Turbo? Renner mit geheimnisvollem Auspuff Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer Ford Sierra I Cosworth 1985 50 Jahre Ford RS Schnelle Escort, Sierra, Focus Girls & Legendary US-Cars 2033 Girls & Legendary US-Cars 2019 Pin-Up-Girls und Muscle Cars