Die sparsamsten Autos ams

Fiat 500 mit Zweizylindermotor

Fiat 500 mit neuem Zweizylinder-Benziner

Fiat hat für den Fiat 500 einen neuen Zweizylinder-Motor präsentiert. Der 900 Kubikzentimetermotor startet in der 85 PS-Version im Fiat 500 und im Fiat 500 Cabrio. In den Handel kommt die neue Antriebsoption ab September.

Der neue Zweizylinder, der mit einem Turbolader und der variablen Einlassteuerung Multiair bestückt ist, soll in Kombination mit dem manuellen Schaltgetriebe im Schnitt 4,1 Liter verbrauchen und einen CO2-Ausstoß von 95 g/km haben. Gekoppelt mit dem automatisierten Getriebe sinkt der Durchschnittsverbrauch auf 4,0 Liter, der CO2-Ausstoß auf 92 g/km.

Eco-Knopf drosselt Leistung

Zusätzliches Verbrauchssenkungspotenzial steuern ein serienmäßiges Start-Stopp-System und ein Eco-Knopf auf dem Armaturenbrett bei. Im Normalmodus setzt der Zweizylinder 145 Nm Drehmoment frei, im Eco-Modus wird das maximale Drehmoment auf 100 Nm, die Leistung auf 78 PS begrenzt und die automatisierte Schaltung ebenfalls in den Sparbetrieb versetzt.

Den Sprint von null auf 100 km/h soll der Fiat 500 mit dem neuen, nach Euro 5 eingestuften Zweizylinder in 11,0 Sekunden absolvieren. Die Höchstgeschwindigkeit gibt Fiat mit 173 km/h an. Später soll die neue Motorenfamilie um Varianten mit einem Leistungsspektrum von 65 bis zu 105 PS erweitert werden. Auch eine Gas-Variante ist geplant und auch der Einsatz im Kombination mit einem E-Motor angedacht. Preise für die neue Antriebsoption wurden noch nicht genannt.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr AMG GT-S Roadster Neue Modellvariante des AMG-Roadsters Mercedes-AMG GT S Roadster (2018) auf einen Blick

Mit dem neuen 522 PS starken GT S Roadster füllt Mercedes-AMG die Lücke...

Fiat 500
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Fiat 500