Fiat baut mit Tata

Foto: ams

Der italienische Autohersteller Fiat wird in Indien künftig gemeinsam mit dem indischen Fahrzeugbauer Tata Motors Autos, Motoren und Getriebe bauen.

Die beiden Konzerne verkündeten am Donnerstag (14.12.) in der westindischen Finanzmetropole Bombay die Gründung eines Gemeinschaftsunternehmens. In einer Mitteilung hieß es, die Investitionen könnten 665 Millionen Euro übersteigen. Im Werk des italienischen Autobauers in Ranjangaon im westindischen Bundesstaat Maharashtra würden künftig Autos beider Hersteller produziert. Die Fabrik habe eine Kapazität von jährlich mehr als 100.000 Autos und 200.000 Motoren und Getrieben.

Das Gemeinschaftsunternehmen werde Anfang 2008 mit der Produktion neuer Autos und Motoren beginnen, hieß es in der Mitteilung weiter. Fiat und Tata Motors, der zweitgrößte indische Produzent von Passagierfahrzeugen, hatten bereits im Juli eine Absichtserklärung über die Kooperation unterzeichnet. Seit März arbeiten die Firmen beim Vertrieb von Autos auf dem Wachstumsmarkt Indien zusammen. In der Mitteilung hieß es, die Zahl der gemeinsamen Verkaufsstellen solle von derzeit 42 schrittweise auf 100 anwachsen. Beide Firmen verhandelten zudem über Zusammenarbeit in Lateinamerika.

Neues Heft
Top Aktuell Erlkönig VW Passat Erlkönig VW Passat (2019) Faceliftmodell mit einigen Änderungen
Beliebte Artikel Fiat Ferrari-Rückkauf perfekt Fiat Pakt mit Tata
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Premiere in Detroit Lexus RC F Track Edition Lexus RC F Track Edition (2019) Mit 500 PS auf die Piste
Allrad Porsche Macan, Facelift 2019 Porsche Macan (2019) Facelift Scharfes Heck, starke Motoren Audi SQ5 3.0 TFSI Quattro, Exterieur, Heck SUV Neuzulassungen November 2018 Audi und Porsche unter Druck
Oldtimer & Youngtimer Porsche 911 (996) Carrera Coupe Porsche 911 (996) Kaufberatung Probleme des Schnäppchen-Elfer Aston Martin Heritage EV Concept Aston Martin Heritage EV Concept Elektroantrieb für Klassiker