Fiat-Boss

Crash im Ferrari

Foto: Fiat

Der Chef des Turiner Fiat-Konzerns, Sergio Marchionne, hat am Samstag (3.11.) einen schweren Autounfall mit einem seiner Ferrari unverletzt überstanden.

Ferrari ist eine Tochtergesellschaft von Fiat. Der Manager sei auf der Schweizer Autobahn A1 mit dem knallroten Sportwagen auf dem Weg zu einem Symposium in der Nähe von Zürich gewesen, als er in der Nähe von Gunzgen südlich von Basel  auf ein anderes Fahrzeug aufgefahren und von der Fahrbahn abgekommen sei, berichteten italienische Zeitungen am Sonntag.

Er sei mit lediglich 100 km/h auf der Überholspur unterwegs gewesen, habe aber nicht mehr rechtzeitig bremsen können, als der Verkehr vor ihm ins Stocken kam. Als der fast 200.000 Euro teure Ferrari 599 GTB Fiorano an einer Leitplanke endlich zum Stehen kam, habe er nur noch Schrottwert gehabt, hieß es.

Marchionne (55) sei dank seines Airbags ohne einen Kratzer davongekommen. Auch der andere Autofahrer blieb unverletzt. Wenige Stunden später habe der Fiat-Chef wie geplant auf dem Symposium einen Vortrag gehalten. Der Italo-Kanadier gilt als eingefleischter Ferrari-Fan und hat mehrere Exemplare der begehrten Sportwagen in der Garage. Unter seiner Führung ist Fiat in den vergangenen Jahren aus einer schweren Krise gekommen. Heute zählt die Gruppe wieder zu den erfolgreichsten Unternehmen in Italien.

Neues Heft
Top Aktuell Semcon ATC-System automatisch anhängen Semcon ATC-System Anhänger vollautomatisch anhängen
Beliebte Artikel Ford Focus Active Ford Focus Active Kompakter im Crossover-Stil 11/2018, Volvo auf der AutoMobility LA 2018 AutoMobility L.A. 2018 Volvo zeigt Konzepte, aber kein Auto
Anzeige
Sportwagen McLaren 720S Spider McLaren 720S Spider Supersportwagen als Cabrio Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 800 PS im M5 sind möglich
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu