Fiat-Chef Morchio

Es geht voran

Foto: Fiat

Der Turiner Fiat-Konzern hat in den ersten drei Monaten dieses Jahres voraussichtlich besser abgeschnitten als bisher erwartet. Dies sagte Konzernchef Giuseppe Morchio am Dienstag (20.4.) der italienischen Nachrichtenagentur Ansa.

Die endgültigen Quartalszahlen würden planmäßig am 11. Mai vorgelegt. Das seit Jahren defizitäre Traditionsunternehmen werde bis zum Jahresende eine ausgeglichene Bilanz erreichen, kündigte Morchio an. An der Mailänder Börse legte die Fiat-Aktie nach diesen positiven Prognosen um 3,85 Prozent auf 5,86 Euro zu.

Fiat hatte Ende Februar erstmals wieder eine deutlich verbesserte Jahresbilanz vorgelegt. Zwar verbuchte das Unternehmen 2003 noch Verluste von 1,9 Milliarden Euro, jedoch war dies bereits ein großer Schritt vorwärts im Vergleich zum Vorjahresverlust von 4,2 Milliarden Euro. Der von Morchio ausgearbeitete Sanierungsplan, setzt vor allem auf eine Konzentration auf das Kerngeschäft mit Autos und eine Rundum-Erneuerung der Produktpalette.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019
Beliebte Artikel Fiat Fricke gibt auf VW Touran, Frontansicht Alle VW-Modelle mit Euro 6d-Temp Golf, Touran und T6 jetzt sauber
Anzeige
Sportwagen Alpine A110 Première Edition, Exterieur Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Alpine vor E Coupé und Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT Supersportwagen besser als neu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden