auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Fiat D

2003 mit kleinem Gewinn?

Fiat peilt in Deutschland in diesem Jahr wieder die Gewinnzone an. "Wir werden mindestens ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen oder sogar mit einem kleinen Gewinn abschließen", sagte Sprecher Thomas Casper am Freitag (5.6.) in Frankfurt.

06.06.2003

Fiat peilt in Deutschland in diesem Jahr wieder die Gewinnzone an. „Wir werden mindestens ein ausgeglichenes Ergebnis erzielen oder sogar mit einem kleinen Gewinn abschließen“, sagte Sprecher Thomas Casper am Freitag (5.6.) in Frankfurt.

Klaus Fricke, Vorstandsvorsitzender der deutschen Fiat Automobil AG, hatte bei der Vorstellung des überarbeiteten Fiat Punto am Vortag gesagt, dass der Konzern in Deutschland bereits wieder in der Gewinnzone fahre. Fiat setze in diesem Jahr vor allem auf die Einführung seiner Modelle Fiat Punto, Alfa 156 und Lancia Y, sagte Casper. Wegen der branchenüblichen Absatzschwierigkeiten während Modellwechseln ruderte das Unternehmen inzwischen allerdings bei seinen Zielen etwas zurück.

Hatte Fricke im April auf der Automesse AMI in Leipzig noch einen Absatz-Korridor von 140.000 bis 145.000 angepeilt, will Fiat nunmehr um 7,8 Prozent auf 139.800 Fahrzeuge zulegen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden