Fiat Doblo Trekking in Genf Stefan Baldauf
Fiat Doblo Trekking
Fiat Doblo Trekking
2 Bilder

Fiat Doblo Trekking auf dem Autosalon Genf

Gerüstet für ganz leichtes Gelände

Fiat erweitert die Ausstattungspalette des Doblo um die Variante Trekking. Der Hochdachkombi im Outdoorlook feiert auf dem Genfer Autosalon seine Weltpremiere.

Etwas mehr Reserven für gelegentliche Fahrten abseits befestigter Wege verspricht Fiat für den neuen Fiat Doblo Trekking, der sich erstmals auf dem Autosalon in Genf präsentiert.

Fiat Doblo Trekking mit erhöhter Bodenfreiheit

Dazu legt Fiat die Karosserie des Doblo um 10 mm höher und spendiert dem Hochdachkombi zusätzlich die Traktionskontrolle +, die die Funktion eines elektronisches Sperrdifferenzials übernimmt. Verantwortlich für den dazu passenden Outdoorlook zeichnen seitliche Schutzleisten mit "Trekking"-Logo, 16-Zoll-Leichtmetallräder in neuem Design, speziellen Stoßfänger vorne und hinten sowie ein Unterfahrschutz vorne.

Basierend auf der Ausstattungsversion Lounge wird der Innenraum um Leder-Stoff-Sitzbezüge und zwei weitere Dachablagen aufgewertet. Exklusiv dem Trekking vorbehalten bleibt die neue Karosseriefarbe Magnetico Bronze.

Preise für die Trekking-Version nannte Fiat noch nicht.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Fiat Doblo Facelift 2015 Hochdachkombi ab 17.600 Euro Neuer Fiat Doblo
Fiat Doblò
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Fiat Doblò
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Seat Leon Cupra Erlkönig
Neuheiten
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Piech Mark Zero
Neuheiten