Fiat-Ergebnis

Überraschend gut

Foto: Fiat

Der italienische Traditionskonzern Fiat hat am Dienstag (11.5.) in Turin ein für Analysten überraschend gutes Quartalsergebnis vorgelegt.

Der operative Verlust der Gruppe sank in den ersten drei Monaten 2004 auf 158 Millionen Euro nach einem Minus von 342 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, teilte Fiat in Turin mit. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Minus von 175 bis 195 Millionen Euro gerechnet. Das Unternehmen bestätigte sein Ziel, in diesem Jahr den Breakeven zu erreichen.

Der positive Trend bei den Geschäftszahlen ist vor allem auf das verbesserte Ergebnis der Autosparte zurückzuführen, die ihr Minus von 334 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 192 Millionen Euro eindämmen konnte. Der Umsatz bei Fiat Auto stieg um fast 12 Prozent auf knapp 5,3 Milliarden Euro. Die Quartalsbilanz zeige, dass der im vergangenen Jahr eingeleitete Sanierungsplan "im vorgegebenen Zeitrahmen voranschreitet und die erwarteten Verbesserungen bringt", teilte Fiat mit.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Qualitätssicherung Fiat holt Ketter Fiat-Chef Morchio Es geht voran
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu