Fiat-Ergebnis

Überraschend gut

Foto: Fiat

Der italienische Traditionskonzern Fiat hat am Dienstag (11.5.) in Turin ein für Analysten überraschend gutes Quartalsergebnis vorgelegt.

Der operative Verlust der Gruppe sank in den ersten drei Monaten 2004 auf 158 Millionen Euro nach einem Minus von 342 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum, teilte Fiat in Turin mit. Analysten hatten im Vorfeld mit einem Minus von 175 bis 195 Millionen Euro gerechnet. Das Unternehmen bestätigte sein Ziel, in diesem Jahr den Breakeven zu erreichen.

Der positive Trend bei den Geschäftszahlen ist vor allem auf das verbesserte Ergebnis der Autosparte zurückzuführen, die ihr Minus von 334 Millionen Euro im Vorjahresquartal auf 192 Millionen Euro eindämmen konnte. Der Umsatz bei Fiat Auto stieg um fast 12 Prozent auf knapp 5,3 Milliarden Euro. Die Quartalsbilanz zeige, dass der im vergangenen Jahr eingeleitete Sanierungsplan "im vorgegebenen Zeitrahmen voranschreitet und die erwarteten Verbesserungen bringt", teilte Fiat mit.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Nissan Altima-te AWD Kettenfahrzeuge aus aller Welt Die schärfsten Kisten mit Ketten Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV
Promobil
Hymer B MC EHG-Verkauf Thor will nachverhandeln Süße Museen Museen für Naschkatzen Süßes zum Lernen und Naschen
CARAVANING
Ford Ranger Pick-Up mit Power Ford Ranger zieht 15 Caravans Automatikgetriebe Automatik-Getriebe im Vergleich Automatisch besser schalten
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken
Gebrauchtwagen Angebote