Fiat Freemont Preise

Fiat-Crossover kostet ab 25.990 Euro

Fiat Freemont Foto: Fiat 13 Bilder

Als Dodge Journey wurde er vom Markt genommen - als Fiat Freemont kehrt er im Herbst zurück: Ab September bietet der italienische Hersteller das amerikanische Crossover-Modell mit neuem Logo und neuem Namen wieder in Europa an.

Die Preise werden bei 25.990 Euro beginnen, teilte das Unternehmen mit. Serienmäßig hat der Van mit SUV-Anleihen drei Sitzreihen mit sieben Plätzen, eine Klimaanlage mit drei Temperaturzonen, sechs Airbags, ESP und zahlreiche elektronische Helfer an Bord. Der Kofferraum hat ein Volumen von bis zu 1.461 Litern.

Zwei Diesel im Angebot

Zunächst wird es den 4,89 Meter langen Wagen nur als Diesel geben. Der 2,0 Liter große Vierzylinder mit wahlweise 140 PS oder 170 PS ermöglicht ein Spitzentempo von 195 km/h. Den Verbrauch gibt Fiat für beide Motorvarianten mit 6,4 Litern an (CO2-Ausstoß: 169 g/km). Bis zum Jahresende soll ein V6-Benziner mit 3,6 Litern Hubraum und 276 PS folgen. Der Grundpreis für die 170 PS-Variante beträgt 28.790 Euro, der große Benziner ist noch ohne Preis.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
Tech & Zukunft Lithium-Ionen-Batterie European Battery Union (EBU) Neues Konsortium für Akku-Fertigung gegründet Nuro Autonomes Lieferfahrzeug Autonomes Lieferfahrzeug Nuro R1 Selbstfahrendes Auto für Same-Day-Bestellungen
SUV 03/2019, Adventum SUV Coupé von Niels van Roij Adventum SUV Coupé Niels van Roij baut zweitürigen Range Rover Erlkönig BMW iX3 BMW iX3 (2020) im VIDEO Hier testet BMW den vollelektrischen SUV
Mittelklasse Tesla Model 3, Hyundai Kona Hyundai Kona Elektro und Tesla Model 3 Performance Zwei Mittelklasse-Revoluzzer im Test Xpeng E28 Xpeng E28 (2019) Das ist Chinas Tesla Model 3-Rivale
Anzeige
Alle Automarken von A-Z
Markenbaum Sideteaser Erlkönige, Neuvorstellungen und Tests von allen Marken