Fiat Fullback Cross Fiat
Fiat Fullback Cross
Fiat Fullback Cross
Fiat Fullback Cross
Fiat Fullback Cross
4 Bilder

Fiat Fullback Cross

Sondermodell mit schwarzen Akzenten

Auto Salon Genf 2017

Fiat bringt den Pickup Fullback als neues Sondermodell Cross an den Start. Premiere feierte das besonders ausgestattete Lasttier auf dem Genfer Autosalon. Jetzt ist es ab 44.387 Euro zu haben.

Zu den Highlights des Fiat Fullback Cross, der nur mit Doppelkabine angeboten wird, gehören ein neuer Kühlergrill mit mattschwarzen Einlagen, die Abdeckkappen der Außenspiegel, die Türgriffe, die auf die Kotflügel aufgesetzten Verkleidungen der Radläufe, die seitlichen Trittleisten und die 17-Zoll-Leichtmetallräder sind ebenfalls im Schwarz gehalten. Schwarz trägt auch die Ladefläche mit dem Fiat Logo als Relief sowie der Bügel, der sich hinter der Kabine um die Ladefläche des Fullback spannt. Vervollständigt wird der individuelle Look des Pickup durch größere Trittbretter sowie ein neues Unterfahrschutzelement.

Umfangreiche Serienausstattung

Fiat Fullback Cross
Fiat
Der Fullback Cross trägt serienmäßig eine umfangreiche Ausstattung.

Die serienmäßige Ausstattung des Fiat Fullback Cross umfasst unter anderem Bi-Xenon-Hauptscheinwerfer mit LED-Tagfahrleuchten, Zwei-Zonen-Klimaautomatik, Geschwindigkeitsregelanlage, Ledersitze sowie Lederlenkrad. Die vorderen Sitze sind beheizbar, der Fahrersitz darüber hinaus elektrisch verstellbar. Die serienmäßige Infotainmentanlage mit inte­griertem Navigationssystem wird über einen 7-Zoll-Touchscreen gesteuert, auf den auch das Bild der serienmäßigen Rückfahrkamera übertragen wird. Das System empfängt auch digitale Radiosender (DAB) und verfügt über einen MP3-fähigen CD-Player sowie Anschlussmöglichkeiten für externe Musikspeicher beziehungsweise kompatible Smartphones (Bluetooth und USB).

Beim Antrieb setzt der 5,30 Meter lange, 1,82 Meter breite und 1,78 Meter hohe Fiat Fullback Cross auf einen 181 PS und 430 Nm starken 2,4-Liter-Turbodiesel, der eine Höchstgeschwindigkeit von bis zu 179 km/h ermöglicht. Neben dem Sechsgang-Handschaltgetriebe steht außerdem eine Fünfgang-Automatik zur Wahl. Diese ist für den deutschen Markt gesetzt. Optional gibt es einen per Drehschalter zuschaltbaren Vierradantrieb mit sperrbarem Torsen-Mitteldifferenzial, Getriebeuntersetzung und elektro­nisch zuschaltbarem Sperrdifferenzial in der Hinterachse. Die Anhägelast wird mit 3,1 Tonnen angegeben, die Zuladung mit einer Tonne.

Der Grundpreis für den Fiat Fullback Cross mit Automatikgetriebe liegt bei 44.387 Euro.

Zur Startseite
Verkehr Verkehr Fiat Fullback Pickup Im Herbst startet der Pickup durch Fiat Fullback
Fiat
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Fiat
Mehr zum Thema Auto Salon Genf
Honda e Prototype Studio 2019
Neuheiten
Piech Mark Zero
Neuheiten
Mercedes EQV Elektro V-Klasse 2019 Genf Autosalon
E-Auto