Fiat

Hohe Verluste

Foto: Fiat

Der Turiner Fiat-Konzern hat seine operativen Verluste im dritten Quartal stark eindämmen können, ist aber mit dem Ergebnis der angeschlagenen Autosparte hinter den Erwartungen zurück geblieben.

Im Vergleich zum Vorjahr sei der operative Verlust von 285 Millionen Euro auf 97 Millionen Euro geschrumpft, teilte das Unternehmen am Donnerstag (28.10.) mit. Gleichzeitig konnte Fiat Auto die Verluste zwar von 314 Millionen Euro im dritten Quartal 2003 auf 270 Millionen Euro verringern, verfehlte damit aber die Erwartungen von Analysten deutlich.

Jedoch musste die Gruppe gleichzeitig einen Nettoverlust von 554 Millionen Euro verkraften. Im Vorjahreszeitraum hatte das Minus lediglich bei 84 Millionen Euro gelegen. Damals hatte Fiat allerdings außerordentliche Einnahmen aus der Veräußerung mehrerer Unternehmensteile, wie etwa der Luftfahrtsparte Fiat Avio, verbuchen können.

Gute Ergebnisse verzeichneten vor allem die Fiat-Sparten CNH (Landmaschinentechnik) und Iveco (Industriefahrzeuge): CNH steigerte den operativen Gewinn im dritten Quartal von 25 Millionen Euro im Vorjahr auf 90 Millionen Euro, Iveco legte gar von zwei Millionen Euro auf 76 Millionen Euro zu. Der Gesamtumsatz des Fiat-Konzerns stieg auf 10,648 (Vorjahr: 9,837) Milliarden Euro. Die Autosparte setzte 4,491 (4,155) Milliarden Euro um.

Der Vorstand bestätigte seine Prognose, dass der Konzern in diesem Jahr die Ertragswende im operativen Geschäft schaffen werde. Fiat steckt mitten in einem drastischen Sanierungsprogramm. An der Mailänder Börse legte die Fiat-Aktie nach Veröffentlichung der Zahlen um 2,2 Prozent auf 5,63 Euro zu.

Zur Startseite
Die neue Ausgabe als PDF
SUV Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV BMW Niere groß Retusche BMW-Nieren XXL Guck mal BMW, es geht noch breiter
Promobil
Gebrauchtcheck: Hymer Camp Alkovenmobil Hymer Camp im Gebrauchtcheck Der jahrelange Bestseller Ein Tag auf dem Stellplatz So geht Stellplatz Hinter den Kulissen in Bad Dürrheim
CARAVANING
Hero Camper Ranger Seite Hero-Camper von Kronings Zwei neue Modelle aus Dänemark Zugwagentest Alfa Stelvio - Titel Alfa Romeo Stelvio im Test Ein Auto mit Licht und Schatten
Anzeige
Alle Autos von A-Z
BMW oder doch VW?
Gebrauchtwagen Angebote