Fiat/Lancia-Rückruf

Scheiben-Kleister

Foto: Fiat

Der Fiat-Konzern muss in Deutschland 11.560 Modelle der Marke Fiat und Lancia wegen Problemen mit der Riemenscheibe in die Werkstätten zurückrufen.

Betroffen sind bei Fiat die Modellreihen Panda, Punto, Idea und Stilo sowie die Lancia-Modelle Ypsilon und Musa mit 1,1-, 1,2- und 1,4-Liter-Benzinmotor (8V und 16 V) aus dem Bauzeitraum August 2005 bis Mai 2006. Hier besteht die Gefahr, dass der Motor während der Fahrt ausgehen könne.

Ursache ist ein möglicher Defekt der Riemenscheibe auf der Kurbelwelle, die die Hilfsaggregate ansteuert. Unter Umständen könne die Schweißnaht des Innenringes zur Riemenscheibe brechen und so die Motorsteuerung kein Signal mehr über die Motordrehzahl erhalten. Dann würde der Motor ausgehen.

Fiat schreibt alle betroffenen Fahrzeughalter über das Kraftfahrtbundesamt an und bittet sie mit ihrem Fahrzeug zu einer Sichtkontrolle der Riemenscheibe in die Werkstätten. Sollte ein Austausch des Bauteils notwendig sein, so dauert der Werkstattaufenthalt etwa 90 Minuten. Für den Kunden ist die Aktion kostenlos.

Neues Heft
Top Aktuell Cyber Monday Woche 2018 Die besten Deals für Autofahrer
Beliebte Artikel Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Ford Bronco 2020 Ford Puma 2020 So sieht der Baby-Bronco aus
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Mercedes-AMG GT R PRO Mercedes-AMG GT R Pro (2019) Sonderserie mit Renn-Genen Mansory Lamborgini Aventador S Mansory tunt Aventador S Carbon so weit das Auge reicht
Allrad Ford Bronco Neuer Ford Bronco 2020 Bald Serie, aber nicht mehr Kult Subaru Crosstrek Hybrid (USA) Subaru Crosstrek Hybrid (2019) XV für die USA als Hybrid
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu