Fiat

Neuer Multipla ab September

Foto: Fiat 3 Bilder

Der neue Fiat Multipla wird vom 25. September an in zehn Farben und zwei Ausstattungsvarianten in Deutschland angeboten. Die Preise für die zweite Generation des Kompaktvans starten bei 17.290 Euro.

Beim Antrieb können die Kunden zwischen einem 103 PS starken 1,6-Liter-Benziner, einem 1,9-Liter-Turbodiesel-Direkteinspritzer mit 115 PS oder dem 1,6-Liter-Motor Bipower mit 92 PS, der mit Benzin oder Erdgas arbeitet, wählen.

Äußerlich unterscheidet sich der facegeliftete Multipla deutlich von seinem Vorgänger: Die bisher charakteristische Wulst unter der Frontscheibe an der Kühlerhaube ist verschwunden. Auf zwei Sitzreihen haben sechs Personen Platz. Zur Serienausstattung gehören unter anderem sechs Airbags, Servolenkung, Zentralverrieglung und elektrisch verstellbare Außenspiegel. Der Multipla mit 103 PS soll ab rund 17.290 Euro kosten, die 115 PS Version kostet ab 19.290 Euro, der bivalente Multipla ist ab 20.590 Euro zu haben.

Täglich wissen was läuft
Hier gibt´s den Gratis-Newsletter rund um Auto, Motor und Sport.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Kommentar schreiben
Neues Heft
Top Aktuell Porsche Cayenne Diesel Porsche-Chef Blume "Von Porsche wird es künftig keine Diesel mehr geben“
Beliebte Artikel Fiat Besondere zum Sparen Fiat Panda à la cuisine
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen Aston Martin Project 003 Aston Martin Project 003 Mittelmotor-Supersportler für 2021 Toyota Supra - Sportcoupé - Fahrbericht Toyota GR Supra (2019) Erste Fahrt mit dem Japan-Sportwagen
Allrad Kia Niro EV Elektro-SUV Kia e-Niro (2019) Elektro-SUV mit 485 km Reichweite Seat Tarraco, SUV, Offroad, Allrad, 7-sitzer Seat Tarraco (2019) Lesen Sie hier alles zum neuen Seat-SUV
Oldtimer & Youngtimer VW Käfer 1302 LS Cabriolet, Frontansicht Top 10 Ranking H-Kennzeichen Die Oldtimer-Charts 2018 Volkswagen Käfer 1200 Cabriolet (1961) VW Käfer Auktion Schwedens größtes Käfer-Museum macht zu