Fiat

Prognose angehoben

Foto: ams

Nach einer überraschend starken Bilanz im dritten Quartal hat der italienische Fiat-Konzern am Mittwoch (24.10.) seine Prognose für das Gesamtjahr angehoben.

Der Überschuss werde voraussichtlich bei 1,8 bis 1,9 Milliarden Euro liegen, teilte das Unternehmen mit. Bisher war Fiat von 1,6 bis 1,8 Milliarden Euro ausgegangen. Der operative Gewinn soll zwischen 2,9 und drei Milliarden Euro betragen, bisher waren 2,7 Milliarden Euro angepeilt worden.

Im dritten Quartal konnte Fiat seine Umsätze im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 17,4 Prozent auf knapp 13,9 Milliarden Euro steigern. Allein in der Autosparte kletterte der Umsatz um 17,6 Prozent auf 6,5 Milliarden Euro. Der Nettogewinn der Gruppe sei von 200 Millionen Euro im Vergleichszeitraum 2006 auf 454 Millionen Euro angewachsen, teilte Fiat mit. Der operative Gewinn legte um fast 75 Prozent auf 745 Millionen Euro zu. Damit übertraf das Unternehmen selbst die optimistischsten Analysten-Schätzungen.

Beim Auto-Absatz legte Fiat mit seinen Marken Fiat, Alfa Romeo, Lancia, Ferrari und Maserati vor allem im Ausland zu, mit zweistelligen Zuwachsraten in Deutschland, Polen und Brasilien.

Neues Heft
Top Aktuell Mazda 3 Erlkönig Mazda 3 (2019) Kompaktmodell als Erlkönig erwischt
Beliebte Artikel Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Tesla Supercharger Tesla Supercharger Kostenloses Laden ist Geschichte
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Speed Buster BMW M5 BMW 5er-Tuning Bis zu 747 PS im M5 sind möglich Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang
Allrad Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt Range Rover Evoque 2 Range Rover Evoque 2019 Drahtmodell als Teaser
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden