Mazda MX-5 Hans-Dieter Seufert
Mazda MX-5 2.0 MZR Roadster-Coupé Karai
Mazda MX-5 2.0 Karai
Mazda MX-5 2.0 Karai, Cockpit
Mazda MX-5 2.0 Karai, Sitze 26 Bilder

Fiat und Mazda kooperieren

Neuer Roadster auf MX-5-Plattform

Die Autobauer Mazda und Fiat wollen gemeinsam einen neuen Roadster entwickeln. Eine entsprechende Absichtserklärung wurde jetzt von beiden Unternehmen unterzeichnet.

Als Plattform für den neuen Roadster soll die kommende Hinterradantriebs-Architektur des Mazda MX-5 dienen.

Fertigung in Japan

Ziel der Entwicklung sind zwei klar differenzierter, optisch eigenständige und markenspezifischer leichtgewichtiger Roadster mit Hinterradantrieb. Mazda und Alfa Romeo werden für ihre Modellvariante jeweils eigene Motoren einsetzen. Das Projekt sieht vor, dass beide Fahrzeuge im Mazda Werk in Hiroshima/Japan gefertigt werden. Die Produktion für Alfa Romeo soll im Jahr 2015 beginnen.

Die Unterzeichnung der endgültigen Vereinbarung wird für die zweite Jahreshälfte 2012 erwartet. Mazda und Fiat haben sich darüber hinaus verständigt, weitere Möglichkeiten zur Zusammenarbeit in Europa zu prüfen.

Die Spider-Tradition bei Alfa startete 1966. Bis 1993 hatten die Italiener dann auch immer einen hinterradgetriebenen Roadster im Programm. Ab 1994 wurde der Spider auf eine Vorderradantriebplattform umgestellt. 2010 wurde der Spider komplett eingestellt.

Mazda löste 1989 mit dem hinterradgetriebenen MX-5 die Renaissance der kleinen sportlichen Roadster aus. Mittlerweile ist der Klassiker in der dritten Generation am Start.

Oldtimer Rallyes Citroen 2CV Ente elektrisch Citroën 2CV mit Elektroantrieb Oldtimer umgerüstet - diese Ente steht unter Strom

Der Diplomingenieur Hans Sommerauer aus der Schweiz hat seinem Citroën 2CV...

Mazda MX-5
Artikel 0
Tests 0
Generationen 0
Alles über Mazda MX-5
Mehr zum Thema Roadster
Pagani Huayra BC Roadster
Neuheiten
07/2019, Jannarelly Design-1
Neuheiten
Leser Test Drive mit dem Fiat 124 Spider
Fahrberichte