Fiat Viaggio Fiat
Fiat Viaggio
Fiat Viaggio
Dodge Dart 4 Bilder

Fiat Viaggio auf der Auto China 2012

Stufenheck für das Reich der Mitte

Der italienische Autobauer Fiat stellt auf der Auto China in Peking die neue Stufenhecklimousine Viaggio vor. Das Kompaktklassemodell für den chinesischen Markt teilt sich die Plattform mit dem Dodge Dart.

Wie der bereits auf der Detroit Motor Show vorgestellte Dodge Dart, baut auch der neue Fiat Viaggio, der auf der Peking Motor Show debütiert, auf der neuen globalen Kompaktarchitektur auf. Diese wiederum wurde von der Plattform des Alfa Romeo Giulietta abgeleitet.

Fiat Viaggio-Design bereits vom Dart bekannt

Doch nicht nur die Plattform wurde vom Dart übernommen, auch das Design der Karosserie. Angepasst wurde lediglich das Gesicht. Hier prangt nun ein klassischer Fiat-Kühlergrill mit Chromrahmen, drei verchromten Querstreben und zentralem Fiat-Logo. Leicht modifiziert zeigen sich auch die Hauptscheinwerfer sowie die Nebelscheinwerfer im unteren Teil der neuen Frontschürze.

Der Fiat Viaggio tritt mit einer Gesamtlänge von 4,68 Meter und einer Breite von 1,85 Meter an. Bei einem Radstand von 2,70 Meter soll die Stufenhecklimousine Fiat Viaggio im Innenraum Platz für fünf Passagiere bieten.

Auf der Antriebsseite setzt der Fiat Viaggio ausschließlich auf 1,4-Liter-Turbobenziner, die in den Leistungsstufen 120 und 150 PS angeboten werden sollen. Geschaltet wird wahlweise mit manuellen Fünfganggetrieben oder einem Doppelkupplungsgetriebe

Gefertigt wird der neue Fiat Viaggio ab Juli  im chinesischen Werk in Changsha, auf den chinesischen Markt rollt die kompakte Stufenhecklimousine dann ab dem dritten Quartal.

Verkehr Verkehr Fiat 500L Auto-Salon Genf 2012 Fiat 500L auf dem Autosalon Genf 2012 Panda-500-Kombi kommt Ende 2012

Fiat wird auf dem Autosalon in Genf den neuen Fiat 500L präsentieren.

Fiat
Artikel 0
Tests 0
Baureihen 0
Alles über Fiat
Mehr zum Thema Auto China
Volvo S90 Excellence
Verkehr
Tops und Flops  Peking 2095
Verkehr
Verkehr