Finanzkrise

Autozulieferer Micronas baut 450 Stellen ab

Micronas Foto: Micronas

Die Finanzkrise trifft jetzt auch Freiburg mit voller Wucht: Der Autozulieferer Micronas baut in Freiburg bis zu 470 Stellen ab. Der starke Nachfragerückgang im vierten Quartal 2008 habe dafür gesorgt, dass rasch Spar- und Umstrukturierungsmaßnahmen ergriffen werden müssten.

Das teilte das Unternehmen am Donnerstag (5.2.) am Stammsitz in Zürich mit. Der Umsatz ging 2008 gegenüber dem Vorjahr um 16,1 Prozent auf 597,6 Millionen Schweizer Franken (umgerechnet 399 Millionen Euro) zurück. Auch die Aussichten für das aktuelle Geschäftsjahr seien ungewiss. Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon kündigte Hilfe an.

Consumer-Bereich wird geschlossen

Micronas schließt seinen Consumer Bereich. Für Teilbereiche fänden bereits Gespräche mit potenziellen Käufern statt, hieß es. Auch in der Produktion und Verwaltung würden in Freiburg Stellen abgebaut werden. Weltweit seien bis zu 900 Stellen, in Deutschland bis zu 600 Stellen betroffen. Im Herbst 2007 hatte das Unternehmen bereits nach eigenen Angaben einen Restrukturierungsprozess begonnen. Auf der Kostenseite hätte dieser die gesparten Einsparungen gebracht. Beim Umsatz hätten sich die Erwartungen jedoch nicht erfüllt.

Freiburg will helfen

Freiburgs Oberbürgermeister Dieter Salomon appellierte um möglichst sozialverträgliche Lösungen für die Beschäftigten. Das Freiburger Micronas-Werk ist nach Stadtangaben mit derzeit 1.450 Beschäftigten der größte gewerbliche Arbeitgeber in Freiburg und der größte Standort der Gruppe in Deutschland. "Unser gemeinsames Ziel ist es, dass der Standort Freiburg als Produktionsstätte und als weiterhin wichtiger Arbeitgeber erhalten bleibt", teilte Salomon mit. Er will ein Expertengremium aus Wirtschaft, Kammern, Verbänden und Gewerkschaften berufen, die ein Handlungskonzept für Freiburg erarbeiten sollen.

Neues Heft
Top Aktuell Skoda Kodiaq GT Neuer Skoda Kodiaq GT (2018) Das SUV-Coupé erstmals erwischt
Beliebte Artikel Edscha Fertigung Edscha Autozulieferer meldet Insolvenz an Autozulieferer Eybl Finanzkrise Zulieferer Eybl will Insolvenz beantragen
Anzeige
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden
Sportwagen 10/2018, Porsche Taycan Taycan vor Produktionsstart Porsche stemmt Bau des E-Sportlers McLaren Speedtail McLaren Speedtail (BP23) F1-Nachfolger mit drei Sitzen und über 1.000 PS
Allrad Erlkönig Land Rover Discovery Sport Land Rover Discovery Sport (2019) Künftig auch als Hybrid-SUV 10/2018, Bollinger B2 Pick-up Bollinger B2 mit E-Antrieb Elektro-Pick-up im Defender-Style
Oldtimer & Youngtimer Veterama 2018 Mannheim Veterama Mannheim 2018 Tops & Flops Motor Klassik Oldtimer Winterpause Checkliste So überwintern Autos richtig 16 Tipps für Ihren Oldtimer