Fisker Karma Fisker
Fisker Karma
Fisker Karma
Fisker Karma
Fisker Karma 21 Bilder

Fisker Karma

Marktstart weiter ungewiss

Der angekündigte Verkaufsstart für die elektrische Luxuslimousine Fisker Karma ist weiter ungewiss.

Obwohl Firmenchef Henrik Fisker erst vor einer Woche mitgeteilt hatte, dass das Auto zu einem Basispreis von 102.000 Euro ab Februar in Deutschland erhältlich sein wird, ist der Verkaufsstart nach Angaben des alleinigen Europa-Importeurs Frey völlig offen. Es fehle immer noch die EU-Typgenehmigung, sagte ein Frey-Manager auto motor und sport. Wann die Genehmigung komme, sei völlig offen. "Geplant ist, unsere Händler vor dem Genfer Salon mit Vorführwagen auszurüsten. Wir wissen jedoch nicht, wann die Typgenehmigung vorliegt."

Importeur sieht weitere Verzögerungen

Ursprünglich sollte das mit einem Reichweitenverlängerer ausgerüstete Fahrzeug bereits Ende 2010 in den Vertrieb gehen. Nun stellt sich die Schweizer Handelsgruppe Frey auf weitere Verzögerungen ein. Frey will den Karma in Deutschland bei acht Stützpunkten in drei Varianten anbieten: Das Einstiegsmodell Eco Standard kostet 101.800 Euro, die Topversion Eco Chic liegt bei 117.300 Euro. Rund 95 Prozent der Verkäufe sollen jedoch auf den 111.300 Euro teuren Eco Sport entfallen.

Zur Startseite
Sportwagen Fahrberichte Fisker Karma Fisker Karma im Fahrbericht Luxus-Sportler mit Elektroantrieb

Mit dem Fisker Karma macht sich die erste rein elektrisch betriebene...

Mehr zum Thema Hybridantrieb
VW Golf 8 Hybrid Modelle Aufmacher
Neuheiten
Renault Zoe Embargo 17.6. 13 Uhr
Politik & Wirtschaft
11/2019, Citroen C5 Aircross Hybrid
Neuheiten