Focus C-Max H2 ICE

Erster Schritt in die Wasserstoff-Zukunft

Foto: Ford 4 Bilder

Ford stellt auf dem Auto Salon in Genf einen Focus C-Max-Prototypen mit Wasserstoff-Verbrennungsmotor vor. Der C-Max H2 ICE (Internal Combustion Engine) soll zunächst nur eine Entwicklungsstufe hin zur Wasserstoff-Brennstoffzelle mit null Emissionen sein.

Der C-Max H2 ICE fasst in drei Tanks (zwei im Kofferraum, einer im Heck am Fahrzeugunterboden) 119 Liter respektive 2,75 Kilogramm Wasserstoff bei 350 bar Druck. Bis zum Motoreinlass wird die Komprimierung über zwei Druckminderer auf 5,5 bar reduziert. Als Basisaggregat steht ein 2,3 Liter Vierzylinder-Benziner zur Verfügung, dem ein mechanischer Kompressor zu 110 PS Leistung verhilft. Die vom Kompressor hoch verdichtete, aber heiße Luft, wird von zwei Ladeluftkühlern gekühlt. Diese befinden sich unterhalb des Stoßfängers und in der Mitte des Motorraums. Die hoch verdichtete, abgekühlte Luft reagiert in den Zylindern mit dem Wasserstoff. Das Wasserstoff-Luft-Verhältnis lässt sich nach Ford-Angaben in einer großen Bandbreite regulieren, da die Zündfähigkeit von Wasserstoff in Luft von vier bis 70 Volumenprozent liegt. Damit sind magere aber auch sehr fette Gemische möglich, um entsprechend günstige Verbrauchs- und Stickoxidemissionswerte zu erzielen.

Neues Heft
Top Aktuell Audi R8 V10 2019 Audi R8 V10 Performance Quattro 620 PS zum Glück
Beliebte Artikel Toyota Corolla Limousine (2018) Toyota Corolla Limousine (2019) Überall verbessert 11/2018, Herbert Diess, Vorstandsvorsitzender des VW-Konzerns VW überarbeitet 5-Jahres-Plan 44 Milliarden für E-Autos
Gebrauchtwagen Angebote
Anzeige
Sportwagen Porsche 911 991 (2018) GT3 Touring-Paket Porsche 911 Carrera bis GT2 RS Elfer-Einmaleins in 5 Minuten Subaru WRX STI Diamond Edition Subaru WRX STI Diamond Edition 354 PS aus Südafrika
Allrad Jeep Gladiator JT Pickup Jeep Wrangler Gladiator (2019) Erste Bilder durchgesickert Toyota Tundra Kalifornien Toyota Tundra im Waldbrand-Einsatz Retten bis das Rücklicht schmilzt
Oldtimer & Youngtimer Mercedes 280 SE 3.5 Cabriolet W111 (1970) Wiesenthal Mercedes-Auktion Wiesenthal Familiensammlung unterm Hammer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu