Folge des VW-Abgasskandals

Vertrauen in Autobauer erschüttert

Opel Zafira Abgastest DUH Foto: DUH

Die Deutschen glauben nicht, dass nur Volkswagen an Verbrauchs- und NOx-Werten herummanipuliert hat. Auch andere Hersteller haben nach Meinung einer großen Mehrheit ihre Werte nicht ehrlich angegeben oder gar gezielt manipuliert.

Das ist das Ergebnis einer Umfrage von auto motor und sport. Nur 21 Prozent der online befragten 1.487 Leser glauben, dass andere Hersteller nicht manipuliert haben. Dagegen gehen 76 Prozent davon aus, dass auch bei der Konkurrenz geschummelt wird. Dabei sind sich 28 Prozent sicher, 48 Prozent halten das für wahrscheinlich.

Auch Kontrollen in der Kritik

Doch auch das Vertrauen in die Aufsichtsbehörden ist erschüttert. Nur 27 Prozent der Befragten sind der Meinung, dass die Behörden in Deutschland bei der Zulassung von Motoren und Fahrzeugen ihre Aufsichtspflicht ausreichend wahrgenommen haben. Aber 67 Prozent sind davon nicht überzeugt. Dass die Kontrolle "absolut nicht ausreichend“ ist, meinen 35 Prozent, weitere 32 Prozent meinen, sie sei "eher nicht ausreichend“.

Neues Heft
Top Aktuell sport auto 12/2018 - Heftvorschau Neues sport auto 12/2018 Supertest mit Hochdrehzahl-V10
Beliebte Artikel ADAC ECOTest Prüfstand Abgasmessung NOx: KBA prüft 50 Modelle Mehrere Hersteller auffällig Realverbrauch, abgasmessung Folge des VW-Abgasskandals EU verschärft Abgastests
Anzeige
Sportwagen Mercedes E 400 Coupé, Frontansicht Sportwagen-Neuzulassungen Oktober Mercedes E Coupé vor Mustang 190 E, 3.2 AMG-C32, C43 AMG, Exterieur 190E 3.2, C 32, C 43 AMG AMG-Sechszylinder aus 3 Epochen
Allrad Jeep Gladiator Concept 2005 Jeep Wrangler Pickup Neuer Pickup-Jeep für 2019 Seat Ateca Schnee Winter SUV Die 30 billigsten 4x4-SUV Winter-SUV bis 30.000 Euro
Oldtimer & Youngtimer Porsche Carrera GT Werksrestaurierung Porsche Classic Carrera GT 13 Jahre alt, aber jetzt fabrikneu Renault 19 (1988) Renault 19 (1988-1995) 30 Jahre und fast verschwunden