auto motor und sport Logo
Marken
Themen
Artikel
Videos
Baureihen
Alle Treffer mit anzeigen

Ford bringt Benzindirekteinspritzer

Mit dem neuen 1,8 Liter-"Duratec SCi" präsentiert Ford am Donnerstag (15.5.) auf dem Wiener Motorensymposium erstmals einen Motor mit Benzin-Direkteinspritzung.

14.05.2003

Mit dem neuen 1,8 Liter-„Duratec SCi“ präsentiert Ford am Donnerstag (15.5.) auf dem Wiener Motorensymposium erstmals einen Motor mit Benzin-Direkteinspritzung. Im Vergleich zur 1,8 Liter Duratec-Variante mit Saugrohreinspritzung und 92 kW (125 PS) bringt es der Direkteinspritzer nach Ford-Angaben auf 96 kW (130 PS) und einen um sechs bis acht Prozent geringeren Verbrauch.

Zum Einsatz kommt der nach Euro 4 abgasgereinigte Vollaluminiummotor erstmals in der neuen Generation des Ford Mondeo, wo er mit einem Sechsgang-Schaltgetriebe mit einem länger ausgelegten sechsten Gang kombiniert wird.

Das Debüt der Benzin-Direkteinspitzung im 1,8 Liter Duratec SCi ist Teil eines seit dem Jahr 2000 laufenden Programms, mit dem Ford im Rahmen von 45 Produktvorstellungen verschiedene Schlüsseltechnologien auf den Markt bringt. Der Produktionsstart des neuen SCi-Triebwerks ist für die zweite Jahreshälfte 2003 vorgesehen.

Kommentar schreiben

Es ist noch kein Kommentar vorhanden. Seien Sie der Erste und sagen Sie uns Ihre Meinung.

Neues Heft
WhatsApp Newsletter
WhatsApp Newsletter
Immer auf dem neuesten Stand mit unserem WhatsApp-NewsletterJetzt kostenlos anmelden